Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Milower Land Gemeinderaum wird zum Kinosaal
Lokales Havelland Milower Land Gemeinderaum wird zum Kinosaal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 25.07.2018
Beste Stimmung beim Männerfrühstück in Milow. Die Herren hatten Besuch aus Potsdam, Staatskanzleichef Martin Gorholt brachte Fördermittel für eine Leinwand. Quelle: Christin Schmidt
Milow

Die nächste Fußballweltmeisterschaft könnte rein theoretisch sogar im Gemeindezentrum in Milow übertragen werden. Die Voraussetzungen dafür sind schon bald gegeben, denn am Mittwoch brachte Martin Gorholt, Chef der Staatskanzlei (SPD), einen Fördermittelbescheid in Höhe von 2800 Euro. Das Geld stammt aus Lottomitteln und soll nun in eine Leinwand investiert werden.

Für die Übergabe hatte sich Martin Gorholt einen gemütlichen Termin ausgesucht: das Milower Männerfrühstück. Ende April hatte der Staatssekretär zum ersten Mal das beliebte morgendliche Treffen für ältere Herren besucht und als „Demografie-Beispiel des Monats“ geehrt. Auf die Frage, was noch fehlt, hatten ihm die fleißigen Helferinnen des Seniorenbeirats Milower Land erklärt, dass sie sich eine Leinwand für das Gemeindezentrum wünschen.

Diesen Wunsch nahm Gorholt mit in die Staatskanzlei, sprach sich mit dem Bürgermeister der Gemeinde Milower Land, Felix Menzel (SPD), ab und löste nun sein Versprechen zu helfen ein. Eine Leinwand samt der dazu nötigen Technik wird in den nächsten Wochen angeschafft. Auch die Gemeindeverwaltung trägt einen Teil dazu bei. Felix Menzel überreichte am Mittwoch einen Beamer an Milows Ortsvorsteher und den Vorsitzenden des Kulturvereins Milower Land, Winfried Ganzer.

Einmal im Monat treffen sich in Milow ältere Herren zum gemeinsamen Frühstück. Frauen des Seniorenbeirats Milower Land decken den Tisch. Quelle: Christin Schmidt

Der Verein und der Seniorenbeirat arbeiten eng zusammen und so nahm Ganzer auch gemeinsam mit der Beiratsvorsitzenden Gabriele Linke den symbolischen Scheck entgegen. Von der Unterstützung werden künftig zahlreiche Bürger profitieren, denn die Leinwand soll vielfältig genutzt werden. „Im Oktober werden wir im Rahmen des Filmfestivals der Generationen zu Kinoabenden einladen, auch für unsere Infoveranstaltungen wird die Leinwand hilfreich sein“, so Linke.

Winfried Ganzer hat bereits versprochen, unter anderem im Rahmen des Männerfrühstücks Vorträge über die Geschichte der Region zu halten. Der gebürtige Milower hat bereits mehrere historische Bücher veröffentlicht und möchte sein Wissen gern auch in Präsentationen den Bürgern vermitteln.

Da kommt ihm die neue Leinwand wie gelegen. Nicht zuletzt finden in dem Raum auch die Sitzungen des Ortsbeirats und hin und wieder auch die Versammlungen der Gemeindevertreter statt, für die jetzt ebenfalls die neue Technik genutzt werden kann.

Staatskanzleichef Martin Gorholt (l.) übergibt den Zuwendungsbescheid an Winfried Ganzer (M.) und Gabriele Linke. Quelle: Christin Schmidt

Während sich Martin Gorholt bei Kaffee und frischen Brötchen Zeit für persönliche Gespräche mit den Stammgästen des Männerfrühstücks nahm, nutzte Gabriele Linke die Gelegenheit, auf das achte Havelländische Seniorensportfest hinzuweisen. Das findet am 5. September auf dem Sportplatz am Schwedendamm in Rathenow statt.

„Wir wollen als Seniorenbeirat auch in diesem Jahr alle älteren Bürger einladen, mit uns am Sportfest teilzunehmen“, betonte die Vorsitzende. Um einen Bus für die gemeinsame Anreise zu organisieren, bittet Gabriele Linke schon jetzt alle Interessierten darum, sich beim Kreissportbund Havelland unter 03385/5202550 anzumelden.

Gut gestärkt konnte sich der Staatsekretär nach einer Stunde auf zu seinem nächsten Termin ins Ländchen Rhinow machen. Neue Wünsche nahm er dieses Mal aus Milow nicht mit.

Von Christin Schmidt

Ab August können rund 400 Haushalte im Milower Land noch schneller im Internet surfen. In Vieritz, Zollchow und Schmetzdorf ist dann Vectoring verfügbar, in Großwudicke gibts sogar die neuste Technologie.

24.07.2018

Seit Jahren kämpft das Milower Land gegen Windkraftanlagen. Das Urteil des Oberverwaltungsgerichts, das Anfang Juli den Windkraftplan kippte, ist für die Gemeinde Erfolg und Herausforderung zugleich.

21.07.2018

Die Gemeinde Milower Land will aus dem neuen Buskonzept „weiteres Havelland“ das Beste für sich herausholen. Bürgermeister Menzel ruft die Bürger auf, sich mit ihren Wünschen einzubringen.

21.07.2018