Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Mit guter Laune und Musik in den Mai
Lokales Havelland Mit guter Laune und Musik in den Mai
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 01.05.2018
Hmm, wie gut das riecht: Stanislaw Frank holt Brot aus dem Lehmbackofen auf dem Kolonstenhof Großderschau Quelle: Norbert Stein  
Havelland

Schwungvoll und mit viel guter Laune begrüßten die Westhavelländer den Wonnemonat Mai. Gelegenheit dazu hatten sie auf zahlreichen Veranstaltungen und Volksfesten.

In Bahnitz feierten die Einwohner mit Gästen am 1.Mai ein Dorf- und Kinderfest. Springburg, Kinderschminken, Schlauchkegeln, Schießwettbewerbe, Stangenklettern und Torwandschießen entlang der Dorfstraße sorgten für Abwechslung und Vergnügen. Karin Schulz und Karla Schulz luden die Besucher zu Erbsensuppe aus der Gulaschkanone ein.

Die Bahnitzer Ortsfeuerwehr trug den Maibaum zunächst bei einem Umzug durch das Dorf und stellte ihn anschließend auf dem Dorfanger auf. Quelle: Norbert Stein  

Andrea Kühne kümmerte sich um die Caféstube im Dorfgemeinschaftshaus. Für einen Maibaum hatten die Bahnitzer schon am Vorabend gesorgt. Die Kinder schmückten die Birke zuvor mit bunten Bändern zum Maibaum. Sieben Männer der Ortsfeuerwehr hievten sich vor der Kita die Birke auf ihre Schultern. Samt Baum führten sie einen Umzug zum Dorfplatz.

Weil mit Musik alles besser geht begleitete der Spielmannszug Premnitz den Umzug. Auf dem Dorfplatz vor der Kirche angekommen kommandierte Ortswehrführer Istvan Utasie seinen Männern „Baum absetzen“. Anschließend zogen sie die Birke in die Höhe. Die Feuerwehrmänner leisteten gute Arbeit. Die Bänder flatterten im Wind und die vielen Besucher klatschten Beifall.

Helga Klein eröffnete als Vorsitzende des Großderschauer Heimatvereins den Maifrühschoppen auf dem Kolonistenhof.  Quelle: Norbert Stein  

Ortsvorsteherin Petra Dombrowski war auch zufrieden. „Der Maibaum steht. Die Sonne lacht und in Bahnitz werden in diesem Jahr noch vier Babys geboren. So kann es weitergehen“, sagte sie und dankte allen, die bei den Vorbereitungen geholfen und Tage zuvor angepackt hatten, Kneipppfad, Bienenhaus, Badestelle und Plätze herzurichten.

In Großderschau wurde beim Frühschuppen auf dem Kolonistenhof der Maibaum aufgestellt. Helga Klein, Chefin des Heimatvereins, macht vor dem bunt geschmückten Maikranz den Gästen Lust auf gemütliche Stunden und Besichtigung alter Gerätschaften aus dem Ausstellungsgelände. Im Lehmbackofen wurden Kuchen und Brot gebacken sowie Hackbraten zubereitet.

Der Maibaum auf dem Kolonistenhof in Großderschau steht.  Quelle: Norbert Stein  

Beim Aufrichten des Maibaums half auch Wilhelm Hoffmann, der vielen Besuchern des Kolonistenhofes bekannt sein dürfte. Wilhelm Hoffmann bindet Besen aus Weidenruten. Er hatte einst die Idee, auf dem Kolonistenhof einen Maibaum aufzustellen. „Früher haben wir noch Süßigkeiten befestigt, die sich dann Kinder Maikranz hangelten“, sagte Wilhelm Hoffmann.

Die Gemeinde Havelaue feiert ein Maifest jährlich wechselnd in einem anderen Ortsteil. Nun war Gülpe Gastgeber. Gefeiert wurde auf dem Sportplatz mit Kinderbelustigungen und Aktionsständen. In Rathenow hatte der SPD-Ortsverband zur Maifeier am Kurfürstendenkmal eingeladen. Die Linke beging den Tag der Arbeit mit einem politischen Frühschoppen in ihrem Bürgertreff in der Kreisstadt.

Musik, Tanz und Unterhaltung geboten bekamen die Besucher des Premnitzer Frühlingsfestes, zu dem der Bürgerverein rund um die Buga- Bühne am Nachmittag eingeladen hatte. Maifeiern gab es unter anderem auch in Vieritz, Gräningen, Liepe und Zollchow.

Von Norbert Stein

Am 5. Mai wird in der Kunsthalle Bahnitz die achte Ausstellung eröffnet. Kurator Bodo Rau zeigt 19 Werke von Künstlern aus Spanien, Israel, Berlin, Potsdam und natürlich aus Bahnitz.

01.05.2018

Auf dem Bürgerempfang der Gemeinde Brieselang wurden neun Frauen und Männer für ihr Ehrenamt geehret. Sie sind auf ganz verschiedene Weise im Ort und in ihren Vereinen aktiv.

02.05.2018

Aufregung in Brieselang. Zeugen beobachteten am Freitagnachmittag einen Lkw-Fahrer, der offensichtlich ein Gewehr bei sich führte. Wenig später umstellten Polizisten das Haus des Mannes.

28.04.2018