Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Nauen Stippvisite bei der HAW
Lokales Havelland Nauen Stippvisite bei der HAW
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:02 14.09.2018
Arbeitsbesuch bei der HAW. Quelle: privat
Anzeige
Nauen

Zu einem Arbeitsbesuch bei der Havelländischen Abfallgesellschaft mbH (HAW) in Nauen waren jetzt Mitglieder der Kreis-Linksfraktion, um sich über die Struktur, die Arbeitsweise und die Aufgaben des Unternehmens zu informieren. Für Fragen standen die beiden langjährigen Geschäftsführer Matthias Noa und Michael Schmidt der Fraktionsvorsitzenden Andrea Johlige sowie Tobias Bank und Jörg Schönberg zur Verfügung.

Kommunales Unternehmen

„Wir begrüßen es, dass die HAW als kommunales Unternehmen mehr als den Mindestlohn zahlt und ein anerkannter Ausbildungsbetrieb ist“, sagte Andrea Johlige. „Die Investitionen in moderne und umweltfreundliche Technik sowie in die Ausweitung des Angebots kann nur unterstützt werden“, ergänzte Tobias Bank.

Anzeige

Neue Halle errichtet

Nach einem Vortrag über den Fahrzeugbestand, die Umsätze und die Zukunftsinvestitionen, gab es eine Führung über das Betriebsgelände. Hier wurden Fahrzeuge und eine kürzlich für 300 000 Euro errichtete Halle besichtigt. „Der praktische Bezug zu den kreiseigenen Unternehmen und ihren Mitarbeitern ist uns besonders wichtig. Kommunale Unternehmen haben eine Vorbildfunktion und leisten einen wichtigen Beitrag für die öffentliche Daseinsvorsorge“, so Andrea Johlige. „Wir setzen uns bei der Erfüllung von öffentlichen Aufgaben für Unternehmen mit öffentlicher Rechtsform oder kommunale Unternehmen gerne ein.“

Von MAZonline