Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Nauen Freizeit gestalten: Fliedners sucht Ehrenamtliche
Lokales Havelland Nauen Freizeit gestalten: Fliedners sucht Ehrenamtliche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:23 06.07.2019
Fliedners Ehrenamtliche suchen noch Verstärkung. Sie helfen Menschen mit einer geistigen Beeinträchtigung bei ihrer Freizeitgestaltung. Quelle: Fliedners
Nauen

Das Ehrenamt ist ein fester Bestandteil von Fliedners im Havelland und aus dem Leistungsspektrum schon lange nicht mehr wegzudenken. Ehrenamtliche Helfer ergänzen die Betreuung geistig beeinträchtigter Menschen, die ihre Freizeit gestalten, Interessen und Hobbys entwickeln und andere Menschen im Sozialraum kennenlernen möchten. Die Ehrenamtlichen unterstützen sie beim Knüpfen neuer Kontakte, der Ideenentwicklung und bei der Organisation bestehender und neuer Freizeitangebote.

Und obwohl sich bereits viele Menschen einbringen, ist das Team um Andrea Cleve-Rudnick, Koordinatorin am Standort Nauen, und Julia Oldenburg, Teamleitung Fliedners Offene Hilfen, immer auf der Suche nach weiteren Freiwilligen, die zum Fußballtraining, in die Disco oder zur Wassergymnastik begleiten können. „Hier haben sich schon tolle Paare gefunden,“ sagte Andrea Cleve-Rudnick kürzlich beim gemeinsamen Abendessen aller Helfer und bedankte sich bei der Gruppe, „die sich mit Herzblut, Leidenschaft und Zuverlässigkeit einbringt“, wie sie betont.

Wer ebenfalls Lust hat, Teil der Gruppe zu werden, kann sich an Teamleiterin Julia Oldenburg wenden. Unter der Telefonnummer 0151/52722217 oder per Mail an Joldenburg@lafim.de.

Fliedners ist ein Geschäftsbereich der Lafim-Diakonie und erbringt Dienste, Dienstleistungen und Assistenzleistungen für erwachsene Menschen mit Behinderung in Brandenburg an der Havel, in Potsdam-Mittelmark und im Havelland. Die Lafim-Diakonie wurde als Landesausschuss für Innere Mission (LAFIM) im Jahr 1882 auf kaiserliche Order in Berlin gegründet. Sie ist heute als Träger von Einrichtungen und Diensten für Menschen im Alter, Menschen mit Behinderungen und junge Menschen sowie mit dem Angebot von Hauswirtschaftlichen Dienstleistungen einer der größten Arbeitgeber im Land Brandenburg.

Von Laura Sander

Der Vorsteher des Wasser- und Abwasserverbandes Havelland Thomas Seelbinder sieht nach dem Urteil des Bundesgerichtshofes zu Altanschließern für die anhängigen 18 Klagen gegen den WAH keine Chance auf Erfolg. der Verband fühlt sich in seiner Handlungsweise bestärkt.

05.07.2019

In der konstituierenden Sitzung der Nauener Stadtverordneten hat die Fraktion LWN und Bauern den Zugriff auf den Vorsitz von zwei Ausschüssen erhalten. Jetzt wurden die entsprechenden Personen benannt.

04.07.2019

Gleich sieben süße Katzenbabys wurden nachts in Nauen einfach ausgesetzt. Sie sind jetzt erst einmal beim Tierschutzverein Falkensee Osthavelland, der momentan besonders viel mit herrenlosen Katzenkindern zu tun hat.

05.07.2019