Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Nauen Nauen: Stadtverordneter Thomas Lück gestorben
Lokales Havelland Nauen Nauen: Stadtverordneter Thomas Lück gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 29.07.2019
Der Nauener Stadtverordnete Thomas Lück ist am Freitag mit 48 Jahren verstorben. Quelle: privat
Nauen

Der Nauener Stadtverordnete Thomas Lück ist am Freitag unerwartet im Alter von 48 Jahren gestorben. Dies teilte dessen Frau Susanne Schwanke-Lück auf ihrer Facebookseite mit. Lück war seit 1998 Mitglied des Nauener Stadtparlaments und Mitglied des Kreisvorstandes der Linken im Havelland.

Lück hat Nauens Politik entscheidend mitgeprägt

„Er wird uns an allen Ecken und Enden fehlen“, sagte der Kreisvorsitzende und Parteifreund Hendrik Öchsle. Die Lücke, die der 48-Jährige hinterlasse, sei nur sehr schwer zu schließen. „Hinzu kommt das unermessliche Leid, das auf seine Frau und die Angehörigen zukommt“, so Öchsle.

Als Mitglied der Nauener Stadtverordnetenversammlung, in der Thomas Lück gemeinsam mit seiner Frau saß, hat er viele politische Entscheidungen in den vergangenen 20 Jahren mitgeprägt. „Die Entwicklung dieser Stadt hat maßgeblich mit ihm zu tun“, sagte Nauens Bürgermeister Manuel Meger (LWN).

Streitlustig über Parteigrenzen hinweg

Der Bürgermeister lernte Lück 2008 im Stadtparlament kennen und schätzte dessen Art zu debattieren. „Er pflegte eine politische Streitkultur, bei der kein Blatt vor den Mund genommen wurde, aber auch unabhängig von Parteizugehörigkeiten über ein Thema diskutiert wurde“, so Meger. Erst bei der jüngsten Kommunalwahl konnte Thomas Lück sein Mandat verteidigen. „Politisch und menschlich wird er sehr fehlen“, so Meger.

Als durch und durch engagiert lernte auch Parteifreundin Andrea Johlige Thomas Lück kennen und schätzen. „Sowohl als Lehrer, als auch in seinem politischen Engagement war Thomas immer mit dem Herz bei der Sache“, so Johlige. Neben einer politischen Lücke werde der 48-Jährige vor allem bei seiner Frau die viel größere Lücke hinterlassen.

„Die beiden haben immer alles zusammen gemacht und hatten sogar den gleichen Beruf. Neben allem politischen ist es jetzt erst einmal unsere Aufgabe seine Frau aufzufangen“ so Johlige. Thomas Lück war hauptberuflich Lehrer an der Regenbogenschule in Fahrland.

Von Danilo Hafer

Eine Frau spaziert am späten Abend mit ihrem Hund durch Nauen. Plötzlich wird sie von drei Männern attackiert. Die Frau kann sich losreißen – auch, weil das Tier ihr zu Hilfe kommt.

29.07.2019

Jahrelang haben die Einwohner von Berge um eine sichere Querung der Bundesstraße in ihrem Dorf gerungen. Nun kam die Bestätigung: 2020 wird eine Ampel gebaut.

26.07.2019

Der 49-jährige Potsdamer tritt im Wahlkreis 5 für die Sozialdemokraten an. Johannes Funke setzt dabei nicht nur auf landwirtschaftliche Themen.

25.07.2019