Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Nauen Richart-Hof wird Denkmal des Monats
Lokales Havelland Nauen Richart-Hof wird Denkmal des Monats
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 29.08.2019
Die Ministerin für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg Kathrin Schneider (Mitte) war zur Eröffnung des Ensembles vor einem Jahr in Nauen. Quelle: Tanja M. Marotzke
Nauen

Der sanierte Richart-Hof in der Nauener Altstadt wird am 11. September als „Denkmal des Monats September“ von der Arbeitsgemeinschaft Städte mit historischen Stadtkernen ausgezeichnet.

Um 1750 erbaut

Der regionaltypische Ackerbürgerhof wurde etwa 1750 erbaut und ist der letzte Vierseithof der Altstadt. Dank des Ankaufs des Geländes durch die Stadt Nauen und des Einsatzes von rund 1,6 Millionen Euro Städtebaufördermitteln konnte der Hof zwischen 2016 und 2018 saniert werden.

Dort finden Veranstaltungen statt und werden Ausstellungen gezeigt. Auch die Heimatfreunde haben im Hof ihr Domizil. Ab dem 8. September, dem Tag des offenen Denkmals, sind die Museumsräume in den Seitenflügeln zu besichtigen. Im Frühjahr 2020 soll die geplante Touristeninformation eröffnen.

Zu Gast in der Mark

Jeden Monat lädt eine Mitgliedsstadt der Arbeitsgemeinschaft zur Auszeichnungsveranstaltung „Unser Denkmal des Monats“ ein. Es werden Denkmale ausgezeichnet, die beispielhaft saniert wurden oder für besondere Herausforderungen der Erneuerung der historischen Stadtkerne stehen.

Im Jahre 2019 schaut die Arbeitsgemeinschaft unter dem Motto „Stadtwärts! Zu Gast in der Mark“ auf jene historische Stadtkerne und Denkmale, die Orte der Gastfreundschaft, Orte der Mobilität und Orte der Kommunikation darstellen. Anlass dafür ist der 200. Geburtstag Theodor Fontanes, um sich auf seine Spuren durch die Mark Brandenburg zu begeben.

Von Andreas Kaatz

4400 Menschen sind im Landkreis Havelland Ende August ohne Job gemeldet. Die Quote liegt bei 5 Prozent. Viele der angebotenen Stellen bleiben unbesetzt.

29.08.2019

Der Nauener Hauptausschuss hat das Vertragsangebot des Landes zum FFH-Gebiet Leitsakgraben nahezu einstimmig abgelehnt. Denn dieses würde erhebliche Auswirkungen auf die Bewirtschaftung des Stadtforstes haben.

28.08.2019

Romane, Krimis, Sach- und Kinderbücher können ab sofort im offenen Bücherschrank am Stadtbad in Nauen ausgeliehen werden. Finanziert wird das Projekt aus dem Bürgerbudget der Stadt.

28.08.2019