Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Nauen Polizeieinsatz in Nauen: 26-Jähriger wollte Tankstelle nicht verlassen
Lokales Havelland Nauen

Polizeieinsatz in Nauen: 26-Jähriger will Tankstelle nicht verlassen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:44 24.08.2020
Die Polizei wurde am Sonntag zu einer Nauener Tankstelle gerufen. Quelle: picture alliance
Anzeige
Nauen

Beamte der Polizeiinspektion Havelland wurden in der Nacht zum Sonntag von einem Mitarbeiter zu einer Tankstelle in Nauen gerufen. Ein 26-Jähriger hatte sich geweigert, die Tankstelle zu verlassen und die Angestellten beschimpft. Polizisten konnten den alkoholisierten Mann vor Ort feststellen. Nach der Aufnahme einer Anzeige wegen Hausfriedensbruch und Beleidigung sprachen die Beamten dem 26-Jährigen einen Platzverweis aus, dem er jedoch nicht nachkam.

Während der polizeilichen Maßnahmen habe sich der Mann zunehmend unkooperativ verhalten und versucht, nach einem Beamten zu greifen. Er konnte schließlich mittels einfacher körperlicher Gewalt zu Boden gebracht und fixiert werden. Dabei habe er weiter erheblichen Widerstand geleistet und versucht, die Polizisten zu treten. Dadurch zog er sich leichte Verletzungen zu und wurde von Rettungskräften behandelt. Bei dem 26-Jährigen wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Er ergab einen Wert von 1,96 Promille.

Von MAZ