Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Nauen Saisonauftakt im Skaterpark in Nauen
Lokales Havelland Nauen Saisonauftakt im Skaterpark in Nauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:41 31.03.2019
Der Skate- und BMX-Park in Nauen ist Treffpunkt für Jugendliche, die sportliche Tricks üben und Freunde finden möchten. Quelle: Vivien Tharun
Nauen

Versteckt hinter einer Grünanlage im Gewerbegebiet Ost liegt er: der Skater- und BMX-Park. Kinder und Jugendliche treffen sich dort, um Tricks mit ihren Fahrgeräten zu üben oder einfach zusammen zu sein. „Ich komme gerne her, weil wir hier niemanden stören und unsere Freizeit verbringen können“, sagt der 15-jährige Adrian. Er gehört zu den wenigen, die einen Schlüssel zum Häuschen mit den Leihfahrzeugen haben.

Unter Adrians Aufsicht können Kinder und Teens sich kostenlos zum Beispiel Scooter (das sind Sportroller) und Skateboards leihen. An diesem Tag ist das auch so, nur ist der Anlass des Treffens ein anderer als sonst: Im Skaterpark findet das „Anroll’n“ statt.

Wettbewerb für BMX-Fahrer

Dies ist eine von drei Veranstaltungen, die es im Jahr auf der Anlage gibt. Mit dem Anroll’n wird laut Jugendclubleiterin Lisa Gentz die Saison im Park gestartet. Im Winter beendet das „Abroll’n“ die Jahressaison. Und im Sommer gibt es den Wettbewerb „Aufroll’n“ – auch bekannt als „Nauen auf Rollen“. Veranstalter sind die Johanniter.

Graffiti-Workshop Ende April

Ein Graffiti-Workshop wird am Wochenende 27. und 28. April auf dem Gelände des Skate- und BMX-Parks veranstaltet.

Daran können Kinder ab einem Alter von zehn Jahren teilnehmen. Es wird jeweils mittags um 12 Uhr mit den Übungen losgehen.

Arbeitsschutzmittel wie Handschuhe und Mundschutz werden für die Teilnehmer gestellt.

Veranstalter des Graffiti-Workshops ist die Johanniter-Jugend.

Der Skate- und BMX-Park liegt etwas versteckt an der Robert-Bosch-Straße 6 in Nauen. Errichtet worden ist er 2015 für rund 260 000 Euro.

Dieser Wettbewerb – für BMX-Radfahrer – war früher Teil der Kreisolympiade. In diesem Jahr wird es ein unabhängiger Wettbewerb sein, wie Gentz sagt. Einer, der schon am Aufroll’n teilgenommen hat, ist Marvin Kopka. Kopka fährt professionell BMX-Rad und hat in seiner Altersklasse den Wettbewerb 2017 gewonnen. In Berlin nahm er am „Highway To Hill“ im Mellowpark teil – einer der bekanntesten Wettbewerbe in der Hauptstadt.

Offener Unterricht

Beim Anroll’n machte er am Samstag Werbung für seine AG, die ab sofort immer montags läuft: „Die AG ist ein offener Unterricht. Jeder der mag, kann einfach vorbeikommen und mitmachen“, sagt Kopka. Bei gutem Wetter geht es dann am späten Nachmittag los. Ab 16 Uhr können sich Kinder und Jugendliche treffen, gegen 17 Uhr gibt es die Einweisung durch den BMX-Profi. Die AG wird von den Johannitern finanziert und ist für Teilnehmer kostenlos.

Diese Angebote sind es, die den Skaterpark für junge Nauener so anziehend machen. Auch das kleine Fest rund um das Anroll’n ist kostenlos. Essen und Getränke wurden gespendet, damit die Kinder kein Geld ausgeben müssen. „Aus meiner Klasse kommen einige her“, sagt der 11-jährige Riccardo, der erst seit wenigen Monaten mitrollt.

Neue Freunde kennengelernt

Riccardo fährt wie Adrian einen kleinen sportlichen Roller, mit dem er allerlei Tricks ausprobiert. Zwischen den Roller- und den BMX-Fahrern besteht eine kleine Konkurrenz. Jeder findet sein Fahrzeug am besten. Das sei, laut Kopka, so ähnlich wie bei Skifahrern und Snowboardern.

Riccardo lässt sich davon bis jetzt nicht stören. Auf der Rampenanlage des Parks hat er schon neue Freunde kennengelernt, auch welche mit BMX-Rädern, und freut sich schon auf wärmere Tage, „wenn man hier noch mehr machen kann“. Bis dahin wärmen sich die Parkbesucher an der neuen Feuerstelle, die beim Anroll’n eingeweiht wurde.

Von Vivien Tharun

Mit einem Großaufgebot rückte die Nauener Feuerwehr Samstagmittag in die Dammstraße aus. Dort gab es eine Rauchentwicklung in einem Wohnhaus. Doch ein Wohnungsbrand war nicht die Ursache.

31.03.2019

Mit der Luch Agrar GmbH in Tietzow stellt der nächste havelländische Betrieb die Milchproduktion ein. Am Montag wird dort zum letzten Mal gemolken. Wegen der niedrigen Milchpreise blieb keine andere Wahl.

29.03.2019

Zum 33. Mal lockt das Brandenburger Kneipenfest am Samstag in die City der Havelstadt. Mit dabei sind diesmal elf Lokale, in denen je eine Band spielt. Was sonst so geht am Wochenende zwischen Havel und Fläming, verraten wir in unserer Vorschau.

29.03.2019