Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Nauen Mit Spenden den Alltag etwas schöner und leichter machen
Lokales Havelland Nauen Mit Spenden den Alltag etwas schöner und leichter machen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:53 08.12.2019
Danke für Sterntaler-Aktion: 2018 wurde Geld für ein neues Spielgerät in Falkensee gesammelt. Quelle: Foto: ASB
Falkensee

Ohne die MAZ-Leser hätte es dieses Spielgerät nicht gegeben: knifflige Kletterelemente, dicke Seile, rote Holzelemente. Mit dem Spendengeld des vergangenen Jahres konnte für das Falkenseer ASB-Gelände in der Ruppiner Straße ein neues Spielgerät gekauft und aufgebaut werden. Leser und Firmen spendeten für die Sterntaler-Aktion der MAZ-Lokalredaktion.

Geliebtes Klettergerät

„Ohne diese tolle Spendenaktion hätten wir den Spielplatz nicht herrichten können“, sagt Christina Gericke vom ASB Havelland, „das Klettergerät wird täglich bespielt. Es ist so schön geworden, wie wir es uns gewünscht hatten.“

Mit gesammelten Paketen, die an Bedürftige weitergegeben wurden, fing die MAZ-Weihnachtsaktion vor vielen Jahren an. Quelle: Konrad Radon

Anderen helfen, denen es nicht so gut geht – dazu ruft die Lokalredaktion der MAZ ihre Leser seit Jahren auf. Was anfangs mit einer riesigen Paketaktion unterm Weihnachtsbaum begann, (und die Büroräume der MAZ sprengte) wird inzwischen als Sterntaler-Aktion fortgeführt. Wir sammeln Geld für einen guten Zweck – das Geld wird ganz unterschiedlich eingesetzt, hat aber eines gemeinsam: Es schafft Freude bei denen, denen geholfen wird.

Von Technik bis Operette

Dabei gibt es keine Regel, wie man am besten hilft. Manchmal wird neue Hardware angeschafft –etwa als ein neuer Medienschrank für die Förderschule in Markee gekauft werden konnte, manchmal wird ein Ausflug organisiert, so als sich die Kinder des Ketziner Kinderheims einen Ausflug ins Tropical Island wünschten. Mit dem Geld der Sterntaler-Aktion konnte dieser Sonderwunsch erfüllt werden, begeistert kehrten sie von ihrem Mini-Urlaub unter Palmen heim. Der Verein Lichtblick, der sich um psychisch kranke Menschen kümmert, kaufte eine neue Küche. Der Blinden- und Sehschwachenverband wünschte sich einen besonderen geselligen Nachmittag, eine Sopranistin sang Operettenmelodien in Dallgow-Döberitz. Der Jugendhof Berge, der sich um Jugendliche kümmert, die in ihrem Leben aus dem Tritt geraten sind und die hier in der Landwirtschaft arbeiten, konnte eine neue Kutsche erwerben.

So können Sie helfen

Wer die MAZ-Weihnachtsaktion unterstützten will, nutze bitte das Konto der Falkenseer Tafel bei der Mittelbrandenburgischen Sparkasse DE29 1605 0000 3812 0062 34. Bitte das Kennwort „Sterntaler“ nicht vergessen.

Alle Spenden fließen in voller Höhe dem Verein der Falkenseer Tafel zu. Falls Sie eine Spendenquittung benötigen, vermerken Sie das bitte beim Überweisen.

In diesem Jahr sammelt die MAZ-Lokalredaktion Geld für die Falkenseer Tafel. Hier müssen Fahrzeuge umgerüstet werden, mit denen an drei Tagen Lebensmittel bei den Supermärkten eingesammelt werden. Die Waren werden an mehr als 500 Bedürftige aus Falkensee und Umgebung abgegeben.

Kleine und große Spender

Tausende Euro sind in den vergangenen Jahren zusammengekommen. Möglich wurde das durch Kleinspenden vom Kind bis zum Rentner, aber auch durch Spenden, mit denen Firmen ihre soziale Seite zeigen konnten. Ein Dankeschön hatten alle verdient.

Von Marlies Schnaibel

Ein Flurgehölz- und Streuobstwiesen-Projekt wird momentan auf einer Fläche nördlich von Nauen umgesetzt. Dort will eine Familie künftig in einem Vierseitenhof ökologische Landwirtschaft betreiben. Auch eine Imkerei wird zum „Honighof“ dazu gehören.

07.12.2019

Die Havelländischen Musikfestspiele sehen auf einen arbeitsreichen Dezember: Die Adventszeit bringt den Veranstaltern viele Konzerte und viele Besucher.

06.12.2019

Die Stadt Nauen ist derzeit auf der Suche nach einem neuen Leitbild. In einer öffentlichen Veranstaltung waren die Teilnehmer aufgerufen, sich Gedanken darüber zu machen, wie Nauen im Jahre 2030 aussehen könnte. Die Vorschläge waren vielfältig.

05.12.2019