Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Nauen Kleinbus-Fahrer verstirbt hinterm Steuer
Lokales Havelland Nauen Kleinbus-Fahrer verstirbt hinterm Steuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:38 30.12.2019
Der Kleinbus stand im Straßengraben an der B 5 in Richtung Nauen. Quelle: Julian Stähle
Wustermark

Sonntagmorgen gegen 6.10 Uhr bemerkte ein Mitarbeiter der Straßenmeisterei Bredow einen Kleinbus, der offenbar von der B 5 in Fahrtrichtung Nauen abgekommen und in den Straßengraben gefahren war. Im Kleinbus befanden sich außer einem bewusstlosen Fahrer keine Fahrgäste.

Eintreffende Rettungskräfte begannen unverzüglich mit der Reanimation des 68-jährigen Busfahrers. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo Ärzte nur noch seinen Tod des Mannes feststellen konnten. Bei der Unfallaufnahme konnte rekonstruiert werden, dass der Kleinbus zunächst mit geringer Geschwindigkeit gegen die Leitplanken auf beiden Seiten der Bundesstraße gestoßen war und dann nach rechts von der Fahrbahn abkam.

Ein Unfallgutachter wurde hinzugezogen. Nach bisherigen Erkenntnissen könnte eine gesundheitliche Ursache Auslöser für den Unfall gewesen sein. Die Ermittlungen dauern an.

Von MAZ online

In den Nauener ASB-Häusern Dammstraße und Jüdenstraße wird natürlich auch Weihnachten gefeiert. Dazu gestalten die Pflegekräfte und einige Helfer immer ein kleines Programm. Dieses Mal spielte die Chefin sogar Blockflöte.

26.12.2019

Als Parteiloser war der 50-Jährige für die Sozialdemokraten bei der Landtagswahl angetreten und hat den Wahlkreis 5 gewonnen. Seit wenigen Tagen gehört Johannes Funke der SPD an.

26.12.2019

Die MAZ hat eine Übersicht zusammengestellt, wo sie am 24. Dezember, zu Weihnachten und Silvester Backwaren bekommen.

23.12.2019