Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Nennhausen Anwohner organisieren Trauerfeier für gefällte Bäume
Lokales Havelland Nennhausen Anwohner organisieren Trauerfeier für gefällte Bäume
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 15.02.2019
Bäume wurden kürzlich gefällt auf der Straße zwischen Buckow und Garlitz. Quelle: Bernd Gartenschläger
Buckow/Garlitz

In Vorbereitung auf die Sanierung der Straße zwischen Buckow und Garlitz im Amt Nennhausen wurde in den letzten Wochen die Baumallee gefällt. Rund 80 Bäume sollen es insgesamt sein.

Alle Alleebäume beiderseitig der Straße zu fällen sei nicht notwendig gewesen, sagt Heide Komoll aus Buckow. „Es gab im Vorfeld auch keinerlei Informationen darüber“, erklärt sie. Die Einwohner in den umliegenden Dörfern habe man in Unwissenheit gelassen.

Deshalb habe man sich auch entschlossen, eine Art Trauerfeier für die Bäume zu organisieren. Morgen, am Sonntag, den 17. Februar, um 11 Uhr werden sich dazu Einwohner aus den Dörfern an der Straße zwischen Buckow und Garlitz einfinden.

„Wir wollen damit unseren Protest zum Ausdruck bringen“, erklärt Heide Komoll und hofft auf viele Teilnehmer. Die Baumscheiben sollen mit blutroter Farbe bemalt werden und einen Kreis aus weißer Farbe bekommen – als Zeichen der Trauer.

Von MAZ

Die Mitglieder der Gemeindevertretung Kotzen haben dem Wechsel des Vorhabenträgers für den Bau einer Photovoltaikanlage in Kotzen und Rhinsmühlen zugestimmt. Damit rückt der Abriss der alten Schäferei näher.

14.02.2019

Schüler, Lehrer, Eltern und viele Gäste feierten den 60. Geburtstag der Schule in Nennhausen mit einer Menschenkette. Die Schulleiterin erinnerte an die Anfänge 1959, als ein wichtiges Utensil fehlte.

13.02.2019

Bei Stechow stießen am Freitagabend zwei Pkw frontal zusammen. Dabei wurden drei Personen verletzt, einer von ihnen wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

09.02.2019