Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Nennhausen Großeinsatz der Nennhausener Feuerwehren
Lokales Havelland Nennhausen Großeinsatz der Nennhausener Feuerwehren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:18 22.07.2018
Nennhausens Feuerwehren hatten eine Großübung.
Nennhausens Feuerwehren hatten eine Großübung. Quelle: Kay Harzmann
Anzeige
Nennhausen

Es war 20.20 Uhr, als am Freitagabend die Alarmglocken und die Sirenen losgingen. Im Amt Nennhausen machten sich die Feuerwehrleute aller Ortswehren auf den Weg zu den Gerätehäusern. Ein schwerer Vertkehrsunfall war gemeldet.

Die Feuerwehren aus dem Amt Nennhausen sind zusammen mit dem Rettungsdienst aus Rathenow zu einer Großübung gerufen worden, bei der ein schwerer Verkehrsunfall simuliert wurde. Die Feuerwehrleute mussten konzentriert arbeiten.

Vor Ort stellte sich heraus – es ist eine Übung. Aber die verlangte den Wehrleuten alles ab. Die Feuerwehrleute musste zeigen, wie sie so einen Ernstfall sicher und konzentriert abarbeiten. Neben einem Personenwagen war ein Landwirtschaftsfahrzeug beteiligt.

Das Auto war gegen einen Baum gekracht und vollkommen zerknautscht. Ein anderer Wagen war unter einen Hänger eines Landwirtschaftsfahrzeuges gerutscht.

Schweres Gerät

Die Personen im Auto mussten versorgt und dann aus dem Wrack befreit werden. Dazu mussten die Feuerwehrleute die Tür abtrennen. Erst dann konnten sich die Rettungssanitäter um die Verletzten.

Von Joachim Wilisch