Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Nennhausen Landtagswahl: Grüne gehen mit Behrens und Budke ins Rennen
Lokales Havelland Nennhausen Landtagswahl: Grüne gehen mit Behrens und Budke ins Rennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:36 12.04.2019
Stefan Behrens kandidiert für die Grünen im Wahlkreis 4. Quelle: Uwe Hoffmann
Rathenow/Nennhausen

Nachdem die Landtagsabgeordnete Ursula Nonnemacher bereits Anfang des Jahres erneut zur Direktkandidatin zur Landtagswahl im Wahlkreis 6 (Stadt Falkensee, Gemeinden Schönwalde-Glien und Dallgow-Döberitz) am 1. September gewählt wurde, wählten die Havelländer Grünen am Mittwoch in Rathenow ihre Direktkandidaten für die Havelländer Wahlkreise 4 (Premnitz-Rathenow-Rhinow-Wusterhausen) und 5 (Nennhausen-Friesack-Nauen).

Der Biolandwirt

Trotz des mageren Wahlergebnisses von rund drei Prozent für die Grünen im Rathenower Wahlkreis 4 zur Landtagswahl 2014 bewarben sich, aus dem wieder gestärkten Regionalverband Westhavelland zur aktuellen Wahl gleich zwei Parteimitglieder um das Direktmandat. Aus Hohennauen meldete sich der Biolandwirt Kai-Holger Dech. „1990 gehörten meine Frau und ich in Brandenburg zu den ersten zertifizierten Bio-Landwirten. Noch immer bewirtschaften wir den 150 Hektar großen Hof meiner Großeltern mit Grün- und Ackerland, darunter Feldgemüse und 20 Milchkühen.“ So stellte er sich den Delegierten vor. Und weiter: „Wir waren 2016 an der Gründung des Humusprojekts beteiligt und initiierten vor wenigen Tagen das Projekt Blühendes Ländchen in unserer Region.“

Kai Holger Dech auf seinem Hof. Quelle: Norbert Stein

Im November 2018 Jahres wurde Stefan Behrens Mitglied der Havelländer Grünen. Der studierte Kunsthistoriker und Philosoph zog vor 30 Jahren aus dem Westharz ins Havelland und baute in Rathenow die Firma MAP auf. Seit seinem Ruhestand vor fünf Jahren organisiert Behrens mit seiner Ehefrau Ulrike, die am 26. Mai auch für den Kreistag kandidiert, kulturelle und politische Veranstaltungen der Premnitzer „Villa am See“.

Auch für die SVV

Behrens will neben ökologischen Themen auch sozial- und kulturpolitische Duftmarken setzen. Der 66-jährige Stefan Behrens kandidiert auch für die Premnitzer Stadtverordnetenversammlung.

Die Bündnisgrünen benötigten zwei Wahlgänge, um den Bewerber für den Wahlkreis 4 zu ermitteln. Nach einem Patt im ersten Wahlgang, setzte sich Behrens im zweiten Wahlgang knapp durch.

Einstimmig gewählt

Als einzige Kandidatin für das Direktmandat im Wahlkreis 5 mit den Städten Nauen und Ketzin, den Gemeinden Brieselang und Wustermark und den Ämtern Nennhausen und Friesack, stellte sich die Landesvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen,Petra Budke, zur Wahl. Zu ihren politischen Schwerpunkten zählen eine ökologische Landwirtschaft und gesundes Essen, ein besseres Mobilitätskonzept mit mehr Bus und Bahn in Stadt und Land sowie Radwege und Elektromobilität. Petra Budke wurde einstimmig gewählt.

Petra Budke (links) wurde als Direktkandidatin zur Landtagswahl für den Wahlkreis 5 gewählt. Auf dem Foto mit Till Heyer-Stuffer. Quelle: Markus Pichlmaier

Gleichzeitig bestätigten die Grünen im Havelland einstimmig ihr Kreistags-Wahlprogramm für die Kommunalwahl am 26. Mai.

Klimaschutz im Kreis

Mit Themen wie nachhaltig wirtschaften für Städte und Dörfer mit hoher Lebensqualität, Weiterentwicklung der ÖPNV-Konzepte, auch für die Bahn, lokalem Klimaschutz, Stärkung der Familien und besseren Bildungschancen für Alle, einer lebendigen Kulturlandschaft sowie mehr Bürgerbeteiligung, wollen die Grünen das Havelland „fair-wandeln“ - ökologischer, sozialer und weltoffener machen. „Mit den bundes- und landesweit immer noch guten Umfragewerten, wollen wir den Wahlkampf, auch im Westhavelland, verstärken und mit den neu gewonnenen Mitgliedern den Regionalverband Westhavelland wiederbeleben“, so Kreisgeschäftsführerin Martina Freisinger.

Von Uwe Hoffmann

Rund 1,6 Millionen Euro umfasst der Haushalt der Gemeinde Märkisch Luch für das Jahr 2019. Wenn die Pflichtaufgaben bezahlt sind, bleibt nicht mehr viel Geld für große Sprünge.

11.04.2019

Mit Schnitzel und Zitronencreme startete der erste Mittagstisch in Mützlitz. Weitere sollen im Amt Nennhausen folgen. Sie sind Teil eines Projekts, das das Leben der Senioren auf dem Land bereichern und erleichtern soll.

11.04.2019

Die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen am Leben in der Gemeinde Märkisch Luch wird in der Hauptsatzung geregelt. Eine Wunschliste hatte Amtsdirektorin Ilka Lenke jetzt den Gemeindevertretern mitgebracht.

10.04.2019