Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Polizei stellt Drogen im Wert von einer Million Euro sicher
Lokales Havelland Polizei stellt Drogen im Wert von einer Million Euro sicher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 03.12.2019
Bick auf die Eimer, die jeweils mit einem Kilo Marihuana gefüllt sind. Quelle: Polizei
Havelland

Ermittler des Landeskriminalamtes Brandenburg haben jetzt nach Durchsuchungen 191 Kilogramm Marihuana und 20 Kilogramm Haschisch sichergestellt. Die Durchsuchungen folgten auf Ermittlungen der Schwerpunktstaatsanwaltschaft zur Bekämpfung der Organisierten Kriminalität in Frankfurt/Oder und des Landeskriminalamtes Brandenburg.

Monate lang ermittelt

Der Potsdamer Polizeivizepräsident Roger Höppner bezeichnet die sichergestellte Menge als „einen der größten Drogenfunde Brandenburgs in den letzten Jahren“. Nur durch monatelange intensive Ermittlungen sei es gelungen zu analysieren, wie die Täter vorgingen. „Danach haben wir ihr Drogenlager ausfindig gemacht.“

Roger Höppner, Polizeivizepräsident aus Potsdam. Quelle: Friedrich Bungert

Die Zusammenarbeit zwischen der Brandenburger Polizei, der polnischen Polizei und der Staatsanwaltschaft habe hervorragend geklappt.

Lagerhalle im Havelland

Durchsucht wurde ein etwa 5.500 Quadratmeter großes Grundstück mit Lagerhalle im Landkreis Havelland sowie die Wohnung eines Beschuldigten in Berlin. Im Havelland – dem Vernehmen nach soll sich das Grundstück im Osthavelland befinden – wurden 28 mit Kunststofffolie umwickelte Europaletten mit je 32 Plastikeimern entdeckt.

Das Haschisch war in Koffern verpackt. Quelle: Polizei

Eine Vielzahl dieser Eimer war mit rund einem Kilogramm Marihuana befüllt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurden 191 Kilogramm Marihuana sowie 20 Kilogramm Haschischplatten, die sich in einem Koffer befanden, sichergestellt. Das entspricht einem Verkaufswert von rund einer Million Euro.

Technisches Gerät

Weiterhin wurden auf dem Gelände zwei bereits abgebaute Cannabis-Plantagen und verschiedene Utensilien zur Herstellung von Cannabisöl aufgefunden. Die Ermittler des Landeskriminalamtes beschlagnahmten außerdem zehn Mobiltelefone, zwei Laptops, zwei Tablets sowie eine vierstellige Bargeldsumme.

Hinweise aus Polen

Bei den Durchsuchungen im Landkreis Havelland wurden neben dem 45-jährigen Hauptbeschuldigten auch ein 31-jähriger Kroate, zwei Polen (28 und 31 Jahre) und zwei Deutsche (40 und 26 Jahre) angetroffen und festgenommen. Erste Hinweise auf diese vornehmlich deutsch-polnische Tätergruppe kamen von der polnischen Polizeibehörde in Gorzow.

Wohnungsdurchsuchung in Berlin

Bei der Durchsuchung der Wohnung des Haupttäters in Berlin stellten die Polizeibeamten 300 Gramm Haschisch sowie diverse Speichermedien und knapp 2.000 Euro Bargeld sicher. Gegen ihn sowie gegen den 40-jährigen Deutschen und den Kroaten erließ das Amtsgericht Nauen Haftbefehl.

Innenminister Michael Stübgen. Quelle: Friedrich Bungert

Die Vernehmungen dauern an. Da der Ausgangshinweis von einer polnischen Dienststelle übermittelt worden war, begleiteten polnische Beamte aus Gorzow in Absprache mit der Staatsanwaltschaft den Einsatz.

Großer Erfolg

Ein dickes Lob für die Ermittler kommt von Brandenburgs Innenminister Michael Stübgen (CDU): „Unserer Polizei ist ein wirksamer Schlag gegen die organisierte Drogenkriminalität gelungen. Das ist ein großer Erfolg und ein schönes Beispiel für unsere gute Zusammenarbeit mit unseren Nachbarn in Polen.“

Von Joachim Wilisch

Julia Klöckner hat dem Havelländer CDU-Bundestagsabgeordneten Uwe Feiler die Ernennungsurkunde als Staatssekretär überreicht. Feiler folgt im Landwirtschaftsministerium auf seinen Parteifreund Michael Stübgen – jetzt Innenminister in Potsdam.

03.12.2019

2007 ging die Bürgerstiftung Rathenow mit rund 140.000 Euro an den Start, inzwischen ist der Grundstock auf rund 500.500 Euro angewachsen. Davon profitieren vor allem die gemeinnützigen Vereine der Region.

02.12.2019

402 Aussteller präsentierten 2736 Tiere in 161 Rassen und Farbschlägen zur Landesverbandsschau der Kaninchenzüchter im MAFZ-Erlebnispark in Paaren im Glien. Auch Neuzüchtungen, wie die Zwergwidder-Angora, waren zu sehen.

01.12.2019