Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Premnitz Feuerwehr beseitigt Unfallreste
Lokales Havelland Premnitz Feuerwehr beseitigt Unfallreste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 29.11.2019
Die Feuerwehr an der Unfallstelle. Quelle: Kay Harzmann
Premnitz

Es muss gehörig gescheppert haben, als am Freitag Nachmittag zwei Autos an der Abbiegung Karl-Marx-Straße und Bergstraße zusammenstießen. Das bestätigten Zeugen, die den Knall zumindest gehört hatten.

Hoher Schaden

Soweit bisher nachvollziehbar, stießen ein dunkles und ein helles Fahrzeug zusammen. Dabei wurde an dem einen Auto die gesamte Seite beschädigt, an dem dunklen Auto entstand hoher Schaden an Motorhaube und Kotflügel.

Der Zusammenstoß zweier Fahrzeuge in Premnitz in der Karl-Marx-Straße, Ecke Bergstraße war Ursache für einen Einsatz von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst.

Zum Unfallort wurden Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst gerufen. Da die Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren, wurden sie zur Seite geschafft. Außerdem mussten Blech- und Kunststoffteile von der Fahrbahn genommen werden.

Kreuzung gesperrt

Die Feuerwehr beseitigte mit Bindemittel ausgelaufene Flüssigkeiten. Für den Zeitraum der Arbeiten an der Unfallstelle war der Kreuzungsbereich gesperrt.

Von MAZ

Für die Havelländische Zink-Druckguss GmbH läuft seit zwei Wochen die vorläufige Insolvenz, die Produktion läuft aber weiter auf vollen Touren. Die Geschäftsführer sagen, das Unternehmen werde weitergeführt.

28.11.2019

Am Mittwochabend verlor der 83-jährige Fahrer eines Pkw Clio die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß mit einem anderen Fahrzeug zusammen. Er wurde verletzt und die zwei Insassen des anderen Autos auch.

28.11.2019

Der Reigen der Weihnachtsmärkte in der Region wird auch in diesem Jahr wieder vom Hort der Grundschule Am Dachsberg eröffnet. Am 29. November sind alle Interessierten auf das Schulgelände eingeladen.

28.11.2019