Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Premnitz Laster verliert Diesel – Tankstelle gesperrt
Lokales Havelland Premnitz Laster verliert Diesel – Tankstelle gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:36 28.05.2019
Feuerwehrleute fingen Diesel aus dem Tank auf und nahmen den ausgelaufenen Kraftstoff vom Boden auf. Quelle: Feuerwehr Premnitz
Premnitz

Der Fahrer eines Lasters bemerkte am Dienstag gegen 13 Uhr beim Tanken in Premnitz, dass durch einen technischen Defekt am Tank Dieselkraftstoff auslief. Er alarmierte die Feuerwehr, weil schon eine größere Menge ausgelaufen war.

Insgesamt 15 Feuerwehrleute aus Premnitz und Rathenow waren im Einsatz. Die Leitung hatte Sebastian Smers. Wie dessen Fachberater Fabian Müller berichtet, waren rund 200 Liter Diesel ausgelaufen. Die Feuerwehrleute pumpten rund 80 Liter noch aus dem Tank.

Gefahrengutwagen geholt

Mit Spezialpumpen und Bindemittel nahmen die Einsatzkräfte den ausgelaufenen Kraftstoff vom Boden der Tankstelle auf, die während des Einsatzes gesperrt werden musste. Zum Einsatz kam auch der Gerätewagen für Gefahrengut, der dem Landkreis gehört.

Rund 200 Kilogramm Bindemittel wurden verbraucht. Eine Firma aus Döberitz wurde mit der Entsorgung betraut.

Während der Aufnahme des Treibstoffes wurden Löschmittel in Bereitschaft gehalten, für den Fall, dass es zu einem Entzünden gekommen wäre. Gegen 16.30 Uhr war der Feuerwehreinsatz beendet.

Von Bernd Geske

Immo Goschin und Olaf Mauch von GM Kanuvermietung und Bootsservice Milow haben zwei neue Wasserfahrzeuge angeschafft. Ergänzend zu ihren 27 Kanus bieten sie ein großes Floß und ein Stand-Up-Paddle-Board an.

28.05.2019

Von drei Plätzen im Ortsbeirat Döberitz werden nur zwei besetzt. Die beiden Bewerber von DMP bekamen so viele Stimmen, dass ihnen ein dritter Sitz zusteht. Deshalb muss der Kandidat von den Linken draußen bleiben.

27.05.2019

Besonderheit für die Stadtverordnetenversammlung. Weil Kai Berger sehr viele Stimmen für die AfD holt, stehen ihr zwei Sitze zu. Weil sie den zweiten Sitz nicht besetzen kann, sinkt die Zahl der Sitze von 18 auf 17.

27.05.2019