Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Premnitz Seniorenbeirat lädt ein zum kostenfreien Kino
Lokales Havelland Premnitz Seniorenbeirat lädt ein zum kostenfreien Kino
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 07.10.2019
Bei der Awo im Bürgerhaus an der Premnitzer Liebigstraße wird am 17. Oktober der Film „Die Herbstzeitlosen“ gezeigt. Quelle: Bernd Geske
Premnitz

Der Seniorenbeirat der Stadt Premnitz beteiligt sich in diesem Jahr zum zweiten Mal am Europäischen Filmfestival der Generationen. Dieses Festival findet zum 10. Mal statt. In diesem Rahmen werden vom 17. Oktober bis 11. November deutschlandweit in über 160 Örtlichkeiten Filme vorgeführt. Es geht um den demografischen Wandel und das Älterwerden. Die Organisatoren haben 31 Filme bereit gestellt.

Der Landkreis Havelland, der sich zum dritten am Festival der Generationen beteiligt, stellt die Filme auf DVDs zur Verfügung. Die örtlichen Veranstalter müssen sich um alle restlichen Verpflichtungen kümmern. Der Seniorenbeirat Premnitz hat zwei Filmvorführungen geplant. Am Donnerstag, dem 17. Oktober, wird ab 16 Uhr im Saal der Awo-Begegnungsstätte im Bürgerhaus (früher Kulturhaus) Liebigstraße Premnitz der Streifen „Die Herbstzeitlosen“ gezeigt. Am Donnerstag, dem 24. Oktober, läuft ab 16 Uhr im Gemeindehaus Döberitz der Film „Wir sind die Neuen“.

Nicht nur für ältere Leute

Premnitz habe kein Kino mehr, betont Ute Lucke vom Seniorenbeirat. Für die Vorführungen im Rahmen des Europäischen Filmfestivals der Generationen müsse kein Eintritt bezahlt werden. Zudem seien die Veranstaltungen nicht allein für ältere Menschen gedacht. Alle, die sich dafür interessieren, könnten hinkommen. Auch jüngere Menschen und natürlich Kinder. Der Seniorenbeirat bekommt von der Stadtverwaltung für beide Veranstaltungen einen Beamer zur Verfügung gestellt, um die DVDs vorführen zu können.

Am 17. Oktober übernimmt das Vorführen des Films ein Angestellter der Stadt. Am 24. Oktober zeigt den Film Frank Hoffmann, der stellvertretende Vorsitzende des Seniorenbeirats. Da er ehrenamtlich Musik macht, stellt er für beide Veranstaltungen die Tonanlage bereit.

Mal raus aus der Wohnung

„Wir wollen die Leute dazu bewegen, auch mal aus ihren Wohnungen herauszukommen“, erklärt Frank Hoffmann. Für beide Filmvorführungen sei im Anschluss eine Diskussion vorgesehen. Es gehe um das Zusammenleben von verschiedenen Generationen.

Im vergangen Jahr hatte sich der Premnitzer Seniorenbeirat das erste Mal am Europäischen Filmfestival der Generationen beteiligt. Das Gemeindehaus in Döberitz sei voll gewesen. In den Saal der Dachsberggrundschule seien nicht so viele Besucher gekommen, deshalb habe man diesmal den Saal der Awo als Veranstaltungsort gewählt. Er liege näher am Zentrum der Stadt.

Der Film „Die Herbstzeitlosen“ ist eine Komödie. Martha eröffnet nach dem Tod ihres Mannes in einem kleinen Ort eine Dessous-Boutique. Sie wird damit zum Dorfgespräch. Vor allem ihr Sohn hat moralische Bedenken, weil er der Pfarrer ist. In „Wir sind die Neuen“ rufen drei junge Rentner ihre Studenten-WG wieder ins Leben. Weil über ihnen aber drei humorlose Studenten wohnen, ist der Generationenkonflikt vorprogrammiert.

Von Bernd Geske

Beim Abriss des alten Gesundheitszentrums ist die erste Phase beendet. Es ist eingerüstet worden, um Dämmung und Fassadenelemente abzunehmen. Bis Ende des Jahres soll es vom Erdboden verschwunden sein.

03.10.2019

Der Premnitzer Seniorenbeirat sammelt Vorschläge für den ersten Bürgerhaushalt der Stadt. Er hat auch schon selbst Ideen: Statt einzelner Bänke soll es Sitzgruppen geben. Und dazu Fitnessgeräte.

03.10.2019

Christian Peter, Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Premnitz, ist aus der Partei ausgetreten. Im Frühjahr hatte sein Stellvertreter Johannes Wolf die CDU verlassen. Die Gründe liegen in der Kommunalwahl.

02.10.2019