Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Protest gegen dritte Pegida-Demo angekündigt
Lokales Havelland Protest gegen dritte Pegida-Demo angekündigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 06.04.2016
Schon bei den beiden ersten Pegida-Kundgebungen in Schönwalde hatte es Gegendemonstrationen gegeben. Quelle: Holger Kohl
Anzeige
Schönwalde-Glien

Der Havelland-Ableger von Pegida hat für Freitagabend, 8. April, 18.30 Uhr, eine erneute Kundgebung gegenüber dem Schönwalder Rathaus angekündigt. Es ist bereits die dritte Veranstaltung dieser Art in der Gemeinde. Im Februar hatten zuletzt 130 Teilnehmer gegen „Masseneinwanderung in Deutschland“ demonstriert.

Wie schon bei den beiden ersten Kundgebungen, so wird es auch diesmal wieder eine Gegendemonstration in der Berliner Allee geben, zu der die Parteien CDU, SPD, FDP, Linke und Grüne, das Falkenseer „Bündnis gegen Rechts“ sowie die Willkommensinitiativen in Schönwalde-Glien, Falkensee, Nauen, Brieselang, Wustermark und Dallgow-Döberitz aufgerufen haben.

Anzeige

„Wir wollen in Schönwalde-Glien und in unserer Region keine Verhältnisse, in denen geflüchtete Menschen drangsaliert, eingeschüchtert und bedroht werden. Wir wollen das offene, freundliche und tolerante Gesicht Schönwaldes zeigen und bewahren. Denn Pegida und andere derartige Bündnisse sind eben nicht das Volk, wie sie sich immer wieder anmaßen zu behaupten“, heißt es in dem Aufruf unter dem Motto „Dem Hass entgegentreten“.

Als Redner sind die Landratskandidaten Martin Gorholt (SPD), Harald Petzold (Linke) und Petra Budke (Grüne) sowie ein Vertreter der CDU Havelland angekündigt.

Von Philip Häfner

Havelland Dorfkirche des Monats April - Ehrung für die Kirche in Spaatz
09.04.2016