Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Rassegeflügelzüchter ehren Vereinsmeister
Lokales Havelland Rassegeflügelzüchter ehren Vereinsmeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 18.12.2017
Der  Vorsitzende Günter  Henneborn  übergibt Hans – Joachim Scholze und  Karl – Heinz Priehs die Meisterpokale (v.l.). Quelle: Noerbert Stein
Ferchesar

Auf dem Geflügelhof von Karl-Heinz Priehs in Rathenow gackern Hühner und schnattern Enten. Schon seit über 40 Jahren züchtet er. Priehs ist Mitglied im Rassegeflügelzüchterverein Rathenow und Umgebung. Berufsbedingt hatte Karl-Heinz Priehs einige Jahre wenig Zeit für sein Hobby. Seit fünf Jahren widmet er sich wieder intensiv dem Federvieh. „ Es macht einfach Spaß und es ist eine sinnvolle Freizeitgestaltung“, sagt er.

Seine Zuchthühner und Zuchtenten bescherten dem Rathenower im Frühjahr guten Tiernachwuchs. Bis zu 30 Enten und 40 Hühner hatte Priehs im Sommer auf seinem Hof. Die besten Tiere hat er auch schon erfolgreich bei Kleintierschauen ausgestellt. Ehrenpokale bekam er für Warzenenten weiß und Hühnern der Rasse Zwerg- Dresdner braun. Und diese Erfolge lohnten sich. Er wurde Vereinsmeister 2017. Die Meisterpokale übergab ihm der Vereinsvorsitzende Günter Henneborn auf der Jahresabschlussveranstaltung der Rassegeflügelzüchter in Ferchesar. Vereinsmeister wurden ebenfalls Hans-Joachim Scholze mit der großen Hühnerrasse Susses weiß- schwarzcolumbia und Ulrich Kai. Er züchtetet Tauben Deutsche langschnabelige Tümmler gelbgeelsert.

Der Rassegeflügelzüchterverein Rathenow und Umgebung besteht schon lange. Der Verein wurde 1889 gegründet und hat derzeit 21 Mitglieder. Der Verein benötigt dringend Nachwuchs. Jugendliche für die Rassegeflügelzucht und für den Verein zu gewinnen, nannte Günter Henneborn deshalb auf der Jahresabschlussveranstaltung als wichtige Aufgabe für die Zukunft. Henneborn verwies auf ein reges Vereinsleben im Jahr 2017 und nannte Beispiele, wie zwei Familieneinfeste, Hähnekrähen, Vereinsschau und die Teilnahme am Semliner Sommerfest, bei dem Mitglieder auch Brieftauben aufsteigen ließen. Die bewährten Vereinsveranstaltungen sollen auch 2018 im Kalender stehen.

Besonders hervor hob der Vorsitzende die sehr erfolgreiche Teilnahme von sechs Vereinsmitgliedern an der 120. Landesverbands- Rassegeflügelschau . Sie stellten 73 Tauben verschiedener Rassen aus und kehrten aus dem MAFAZ Paaren mit insgesamt 27 Preisen zurück. Erhard Niendorf bekam für seine von den Preisrichtern mit „vorzüglich“ bewerteten Indianer-Tauben den Landverbandsehrenpokal. Weitere Preise erhielten Horst Dahlmann, Hans-Joachim Scholze, Kai Ulrich, Petra Henneborn und Günter Henneborn. Züchter aus allen Brandenburger Regionen hatten bei Landesverbandschau insgesamt 5600 Tiere ausgestellt.

Von Norbert Stein

Das Ziel war, Luther und die Reformation aus dem Kirchenraum herauszuholen. Gerade im Reformationsjubiläumsjahr. Neben den Kirchen sollten die Reformation und die Thesen Luthers in Kulturzentren, Büchereien und Schulen besprochen werden. Das war neu – jetzt haben sich die Mitglieder der Arbeitsgruppe ein letztes Mal mit dem Thema befasst.

18.12.2017

Garlitz hat in diesem Jahr einen Spielplatz in Eigenleistung gebaut, einen Geschichtenweg eröffnet und ist Kreissieger des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ gewonnen. Legendär sind die Karnevalsveranstaltungen des GCC in Buschow. Dort wird viel getanzt, es werden Büttenreden gehalten und Publikumsspiele gemacht.

17.04.2018

Nach einem Unfall am frühen Sonntagmorgen in Falkensee (Havelland) sucht die Polizei nach dem Fahrer eines dunklen BMW und nach Zeugen. Der BMW war einer Autofahrerin in der Spandauer Straße auf ihrer Fahrspur entgegengekommen. Die Frau musste ausweichen, landete am Baum – und ihr Wagen fing Feuer.

18.12.2017