Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Rathenow: Seeger und Golze gehen in die Stichwahl
Lokales Havelland Rathenow: Seeger und Golze gehen in die Stichwahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:23 27.02.2018
Show-down: Ronald Seeger (r.) und Daniel Golze stehen am 11. März in der Stichwahl. Quelle: Repro: MAZ
Anzeige
Rathenow

Der Wahlsonntag hat in Rathenow noch kein eindeutiges Ergebnis gebracht: Amtsinhaber Ronald Seeger hat im Kampf um das Rathaus der havelländischen Kreisstadt zwar die meisten Stimmen auf sich vereinigen können. Für den Sieg im ersten Wahlgang reichten die Stimmen aber nicht aus.

Seeger erhielt 38,2 Prozent der Stimmen, Golze kommt auf 28,3 Prozent. Damit ist klar: Am 11. März kommt es zur Stichwahl zwischen den beiden Kandidaten.

Auf den SPD-Mann Thomas Baumgardt entfielen 17,8 Prozent, auf Christian Kaiser 8,4 Prozent und auf Ulf Michaelis 7,3 Prozent.

Mehr dazu in Kürze an dieser Stelle...

Von Philip Rißling