Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Großeinsatz in Rathenow: Einsatzkräfte finden vermissten 14-Jährigen – er ist wohlauf
Lokales Havelland Rathenow Großeinsatz in Rathenow: Einsatzkräfte finden vermissten 14-Jährigen – er ist wohlauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:11 08.11.2019
Auch im Bereich der Kleinen Archen ist nach dem Jungen gesucht worden. Quelle: Kay Harzmann
Rathenow

Mit zahlreichen Einsatzkräften haben Polizei, Feuerwehr und Taucher in Rathenow nach einem 14-jährigen Jungen gesucht, der am Donnerstagabend als vermisst gemeldet worden war. Die Suche konzentrierte sich auf den Bereich um den Schwedendamm, weil der Junge dort zuletzt gesehen wurde.

Ein vermisster Junge wurde mit einem Großaufgebot in Rathenow gesucht.

Die Polizei setzte Suchhunde und auch einen Hubschrauber ein. Weil ein Hund eine Fährte zu einem leer stehenden alten Fabrikgebäude nahe der Stadthavel verfolgte, suchten Taucher das Gewässer ab. In der Nacht war die Suche abgebrochen und am Freitagmorgen sofort wieder fortgesetzt worden.

12.26 Uhr wohlbehalten gefunden

Am Freitag um 12.26 Uhr wurde der gesuchte Junge dann wohlbehalten aufgefunden. Die Polizei sprach mit ihm, um seinen Verbleib aufzuklären.

Von Bernd Geske

Einen fünfstelligen Betrag wollte ein Anrufer von einer 82-jährigen Frau in Böhne bekommen. Er versuchte, per Enkeltrick die Frau zu betrügen. Sie gab aber an, kein Bargeld zu Hause zu haben.

08.11.2019

Der 9. November 1989 markiert eine Zeitenwende. In Berlin fiel die Mauer. Auch in Rathenow änderte der Herbst vor 20 Jahren alles. Darum erinnern sich an diesem Sonnabend Zeitgenossen an die spannende Zeit des Umbruchs. Ganz vorne dabei waren die Mitglieder vom Neuen Forum.

08.11.2019

Seit zehn Jahren gibt es die Wohnraumberatung der Diakonie Havelland. Cordula Mészáros und Sylvia Nohl erklären, wie ältere Leute so lange wie möglich in ihren eigenen vier Wänden wohnen bleiben können.

07.11.2019