Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Adventsmarkt ist eröffnet
Lokales Havelland Rathenow Adventsmarkt ist eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 29.11.2019
Der Adventsmarkt auf dem Märkischen Platz. Quelle: Joachim Wilisch
Rahenow

Diesen Termin mag die Feuerwehr Rathenow. Die Löschfahrzeuge werden mit Lichterketten geschmückt, Engel und Weihnachtssterne sind abgebildet. Das Blaulicht und die Sirene künden nicht von einem Feuer oder Unfall. „Der Weihnachtsmann kommt“, will das Signal vermitteln, wenn es zum ersten Tag des Rathenower Adventsmarktes am Nachmittag ertönt.

Erste Atmosphäre

Am Freitag kam die Feuerwehr samt Weihnachtsmann und eröffnete den Reigen der Weihnachtsmärkte im Westhavelland. Bereits an diesem Wochenende haben die Menschen in Rathenow und Umgebung gleich mehrere Möglichkeiten, um bei Bratwurst, Mutzenbällchen, Fahrgeschäften und Weihnachtsmusik aus der Dose die erste Adventsatmosphäre zu schnuppern.

Jetzt geht es los

Zum Beispiel in Rathenow oder in Premnitz – aber auch in Stechow, Großderschau und Spaatz, um nur einige zu nennen.

Die Adventszeit in Rathenow hat jetzt richtig begonnen. Am Freitag wurde zum Nachmittag der Rathenower Adventsmarkt eröffnet, der nun bis zum 9. Dezember auf dem Märkischen Platz bleibt. Der Weihnachtsmann kam mit dem Feuerwehrauto, um die Kinder zu überraschen.

In Rathenow wartete am Freitag Bürgermeister Ronald Seeger auf den Mann im roten Mantel. Gut festgezurrt saß er hoch oben auf der Feuerwehrleiter und der kalte Fahrtwind sorgte dafür, dass die Backen des Weihnachtsboten schön rot leuchteten.

Alle plappern

Nachdem er vom Feuerwehrauto gestiegen war, drängten sich die Kinder um ihn und alle plapperten munter durcheinander: „Endlich, der Weihnachtsmann ist da“, „Lass mich vor, ich war zu erst“, „Meine Mutti will mich mit dem Weihnachtsmann fotografieren“, „Ich will was zu naschen“.

Dank an Schausteller

Ronald Seeger eröffnete den Rathenower Adventsmarkt kurz und bündig. „Ich danke der Familie Köllner, die wieder einige neue Attraktionen hat und ich hoffe, dass sich die Rathenowerinnen und Rathenower hier im Stadtzentrum auf Weihnachten einstimmen lassen.“

Der Weihnachtsmann war dicht umringt. Quelle: Joachim Wilisch

Dazu gibt es nun ein buntes Programm. Täglich ist der Weihnachtsmann da, am 4. Dezember meldet sich Wichtel Willy und am 8. Dezember ist verkaufsoffener Sonntag. An diesem Samstag hei´ es wieder „Rathenow aus Licht“ . Die Innenstadt wird in bunten Farben erstrahlen.

100 Stollenstücke

Am Nikolaustag gibt es einen Lampionumzug, beginnend am Feuerwehrgebäude in der Große Hagenstraße. Der Weg führt direkt zum Märkischen Platz. An diesem Sonntag, 1. Dezember, gibt es zudem von Gelas Backstube eine Riesenstolle. Normalerweise war der Betrieb immer auf dem Adventsmarkt dabei, 2019 fehlt Personal. Dennoch möchte man sich mit dem Gebäck beteiligen. Die ersten 100 Stollenstücke werden am 1. Dezember ab 15 Uhr an die Besucher verschenkt.

Gut zu wissen

Der Rathenower Adventsmarkt öffnet täglich ab 10 Uhr und dauert vom 29. November (Eröffnung 16.15 Uhr) bis einschließlich 9. Dezember.

Von Joachim Wilisch

Der Arbeitsmarkt im Havelland zeigt sich auch im November sehr stabil. Die Quote liegt bei 4,8 Prozent und damit um 0,1 Prozent geringer als im Vormonat. Im Bereich Nauen gibt es die wenigsten Arbeitslosen des gesamten Agenturbezirks Neuruppin.

29.11.2019

Rund 100 Menschen beteiligen sich in Rathenow an der weltweiten Fridays for Future-Demo. Die jungen Organisatoren forderten die Politik aber nicht nur zum Handeln auf, sie traten auch selbst in Aktion.

29.11.2019

Die große Advents- und Weihnachtsaktion der Märkischen Allgemeinen „Westhavelländer“ geht diesmal zugunsten der Rathenower Tafel. Hier werden zahlreiche sozial Benachteiligte mit Lebensmitteln versorgt.

29.11.2019