Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Das ist der neue Kreistag Havelland
Lokales Havelland Rathenow Das ist der neue Kreistag Havelland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:05 31.05.2019
Das Landratsamt in Rathenow Quelle: Bernd Geske
Anzeige
Havelland

Wenn der neue Kreistag, der am vergangenen Sonntag gewählt wurde, erstmals zusammenkommt, dann wird die Zusammensetzung anders aussehen, als zuletzt vom Wahlleiter veröffentlicht. Denn mit Manuel Meger (Ländliche Wählergemeinschaft Nauen) und Ronald Seeger (CDU) sind zwei hauptamtliche Bürgermeister in den Kreistag gewählt worden, die das Mandat nur annehmen können, wenn sie zugleich von dem Bürgermeisteramt zurücktreten.

Die Stimmen sind ausgezählt, der Kreistag für die Wahlperiode bis 2024 kann seine Arbeit aufnehmen. Wie erwartet müssen CDU und SPD Mandate abgeben. Die Gewinner sind die Grünen, die AfD und die Freien Wähler.

Darüber dürfte sich bei der CDU besonders Dieter Dombrowski freuen. Der langjährige Kreisvorsitzende, der eins Landrat war und die Fraktion führte, hat nicht genügend Stimmen erhalten. Als erster Nachrücker profitiert er von Ronald Seeger, wenn dieser sein Mandat nicht annehmen sollte.

Anzeige

Einige fehlen

Es gab noch mehr Überraschungen. So gehört Holger Schiebold (CDU) nicht mehr dem Kreistag an. Auch Gerhard Stackebrandt (Bauern) hat es nicht geschafft. Mit drei Manraten ziehen die Freien Wähler ein, auch die Listenverbindung „Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative erhielt zwei Sitze. In der Verbindung sind auch Kandidaten von „Die Partei“ und der Piratenpartei zu finden.

Von Joachim Wilisch