Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Endspurt für Superhelden und Duncker Oberschule
Lokales Havelland Rathenow

Deutscher Engagementpreis: Countdown für Superhelden und Duncker-Schule

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:12 22.10.2020
Die Stinknormalen Superhelden sind bereits zum dritten Mal für den Deutschen Engagementpreis nominiert.
Die Stinknormalen Superhelden sind bereits zum dritten Mal für den Deutschen Engagementpreis nominiert. Quelle: Stinknormale Superhelden
Anzeige
Rathenow

Der Countdown läuft. Nur noch wenige Tage bleiben, um für seinen Favoriten im Rennen um den Deutschen Engagementpreis 2020 abzustimmen.

383 Initiativen und Projekte sind in diesem Jahr nominiert, darunter nur fünf aus dem Land Brandenburg und gleich zwei aus der havelländischen Kreisstadt Rathenow – d ie Stinknormalen Superhelden, die bereits zum dritten Mal nominiert sind, und die Duncker-Oberschule mit ihrem Projekt „Zu gut für die Tonne!“. Mit Unterschriftenlisten, über Social-Media-Kanäle und mit persönlicher Ansprache hatten die Schule und die Superhelden in den vergangenen Wochen um Unterstützung gebeten und auf ihre Projekte aufmerksam gemacht.

„Noch bis zum 27. Oktober kann jeder für seinen Favoriten stimmen. Allerdings ist der Stand der Stimmen in den letzten zehn Tagen der Abstimmung nicht mehr sichtbar, um die Spannung zu erhöhen“, erklärt Markus Winkler, Pressereferent des Deutschen Engagementpreises.

Die Schüler der Duncker Oberschule Rathenow sind für ihr Projekt „Zu gut für die Tonne“ nominiert. Quelle: privat

Wie er verrät, sind die Rathenower beide recht gut dabei. „Laut Stimmenstand vom 20. Oktober liegen die Duncker-Oberschule mit 735 Stimmen auf Platz 22 und die Stinknormalen Superhelden mit 517 Stimmen auf Platz 36. Das kann sich auf jeden Fall sehen lassen“, so Winkler.

Der Zwischenstand ist aber nur ein Richtwert und noch nicht das Endergebnis. Denn es zählt jede Stimme, die bis zum 27. Oktober online abgegeben wird. Außerdem gab es in diesem Jahr auch die Möglichkeit, auf Unterschriftenlisten abzustimmen, um so noch mehr Menschen die Teilnahme zu ermöglichen. „Diese Stimmen sind derzeit noch nicht miteingerechnet. Es bleibt also spannend“, verspricht Winkler.

Wer am Ende das Rennen macht und den Publikumspreis 2020 gewinnt, das wird ab dem 3. Dezember im Internet unter www.deutscher-engagementpreis.de bekanntgegeben. Dann ist auch klar, wie die fünf Nominierten aus Brandenburg abgeschnitten haben.

Von Christin Schmidt