Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Fahrer läuft nach Unfall davon
Lokales Havelland Rathenow Fahrer läuft nach Unfall davon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 02.12.2019
Die Polizei musste einen Unfallflüchtigen mit dem Hubschrauber suchen. Quelle: action press
Rathenow

Ein Zeuge, der Fahrgast in einem Linienbus war, rief die Polizei an, weil er aus dem Bus heraus ein Unfallfahrzeug auf der Rhinower Landstraße entdeckte. Das Fahrzeug stand halb auf dem Gehweg und war stark beschädigt.

Nicht mehr vor Ort

Der Busfahrer und der Fahrgast wollten helfen, sie trafen im Fahrzeug aber keine Personen mehr an. Durch einen weiteren Zeugenhinweis wurde bekannt, dass der Fahrer des Wagens kurz nach dem Unfall über ein Feld davongelaufen war.

Nach links abgedriftet

Nach Ermittlungen vor Ort stellten die Polizeibeamten fest, dass der Fahrer aus Hohennauen kommend in Richtung Rathenow die Bundesstraße 102 befuhr. In einer Linkskurve verlor er dann die Kontrolle. Wie sich später herausstellte, hatte er Alkohol konsumiert. Das Auto driftete nach links von der Fahrbahn ab.

Kurz danach gefunden

Der Wagen überschlug sich und blieb auf den Rädern stehen. Daraufhin flüchtete der Tatverdächtige und hielt sich in der Nähe des Unfallortes verborgen. Mit einem Polizeihubschrauber wurde der 34-Jährige kurz darauf gefunden.

Aufs Polizeirevier

Der Mann wurde zur Entnahme einer Blutprobe mit auf das Polizeirevier genommen. Er pustete bei einem Alkoholvortest einen Wert von 1,64 Promille. Die Beamten fertigten mehrere Strafanzeigen, unter anderem wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis und wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Totalschaden

Das Fahrzeug war nämlich nicht für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen. Das Auto hat nun einen Totalschaden, es wurde abgeschleppt und als Beweismittel sichergestellt.

Von Joachim Wilisch

Mitarbeiter einer Tankstelle riefen die Polizei, weil sich eine Frau unkontrolliert benahm und den Ort nicht verlassen wollte. Polizisten fixierten die 40-Jährige. Ein Notarzt wies sie in eine Fachklinik ein.

02.12.2019

2007 ging die Bürgerstiftung Rathenow mit rund 140.000 Euro an den Start, inzwischen ist der Grundstock auf rund 500.500 Euro angewachsen. Davon profitieren vor allem die gemeinnützigen Vereine der Region.

02.12.2019

Pünktlich zum ersten Advent können die Rathenower wieder auf dem Märkischen Platz über den Weihnachtsmarkt schlendern. In diesem Jahr wartet jeden Tag ein familiäres Programm auf die Besucher.

02.12.2019