Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Die MAZ lädt zum Leserstammtisch nach Rathenow
Lokales Havelland Rathenow Die MAZ lädt zum Leserstammtisch nach Rathenow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:03 27.11.2018
Stammtisch: So wie hier jüngst in Kremmen lädt die MAZ nun in Rathenow zum direkten Austausch zwischen Lesern und Redaktion ein.
Stammtisch: So wie hier jüngst in Kremmen lädt die MAZ nun in Rathenow zum direkten Austausch zwischen Lesern und Redaktion ein. Quelle: Robert Roeske
Anzeige
Rathenow

Die Lokalredaktion der Märkischen Allgemeinen und Chefredakteurin Hannah Suppa wollen mit den Lesern der MAZ ins Gespräch kommen. Zwanglos und ohne feste Themenvorgabe an einem Stammtisch. Dazu laden wir unsere Leser für den 12. Dezember ab 19 Uhr in das Restaurant „Zur Stadtmauer“ in Rathenow ein.

MAZ-Chefredakteurin Hannah Suppa. Quelle: Maz

Sie, liebe Leser sollen dann die Hauptpersonen sein. Die Redaktion möchte von Ihnen erfahren, wie Sie sich den Lokalteil vorstellen. Wir wollen wissen, was Sie schlecht finden und wir möchten erfahren, ob es Themen gibt, zu denen Sie besonders gerne die Berichte lesen.

Natürlich interessiert uns auch, ob Sie das digitale Angebot unseres Medienhauses nutzen und ob es auf den Digitalplattformen der Märkischen Allgemeinen Themen gibt, die von der Redaktion besonders in den Mittelpunkt gestellt werden.

Der Leser im Mittelpunkt

Wir nehmen uns für Sie Zeit. Darum kommen Sie uns sprechen Sie mit uns. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, das Ohr und die Augen direkt am Leben in der Region zu haben und wir wollen mit denen reden, die dieses Leben ausmachen – das sind Sie alle, liebe Leser.

Besonders freut sich auch MAZ-Chefredakteurin Hannah Suppa auf das Gespräch. Sie ist eine eifrige Verfechterin von Lokaljournalismus und Heimatzeitung – ob nun gedruckt oder online. Es ist auch eine gute Gelegenheit für die MAZ-Leser die Frau zu treffen, die die Geschicke der MAZ-Redaktion bestimmt.

In Zukunft regelmäßig

Die Redaktion „Westhavelländer“ will den Abend als Auftakt verstehen und in Zukunft regelmäßig zu den Lesern kommen. Natürlich kann Hannah Suppa nicht immer mit von der Partie sein. Wir sind aber auch an Lesergesprächen in den Dörfern interessiert. Wir wollen erfahren, was die Menschen in den kleinen Orten des Westhavellandes bewegt.

Wie an einem richtigen Stammtisch sollen alle Themen, die unsere Leser bewegen, auf die Tagesordnung. Gibt es Serien, die Sie besonders interessieren? Kennen Sie eine Person, von der Sie glauben, diese müsste unbedingt in unserer Rubrik „Hallo Nachbar“ erwähnt werden? Sie können am 12. Dezember frei von der Leber weg reden.

Alle Fragen auf den Tisch

Am 12. Dezember haben unsere Leser außerdem Gelegenheit, Forderungen an die Lokalpolitiker los zu werden. Wir werden uns dann in den kommenden Tagen nach dem Stammtisch darum kümmern. Wollen Sie wissen, warum bestimmte lokalpolitische Entscheidungen so lange dauern? Wir nehmen alle Fragen mit. Und wir werden auf eine Antwort drängeln – versprochen!

Also: wir freuen uns auf Sie. Am 12. Dezember ab 19 Uhr im Restaurant „Zur Stadtmauer“, Jederitzer Straße in Rathenow.

Von Joachim Wilisch

Rathenow Träume sind zum Verwirklichen da - Sandra Burmeister lebt den Traum im Drachenboot
27.11.2018