Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Der Optikpark lädt zur großen Herbstparty
Lokales Havelland Rathenow

Herbstparty steigt im Rathenower Optikpark

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:26 24.09.2020
Vor allem Kinder sollen beim Herbstfest auf ihre Kosten kommen. Quelle: Markus Kniebeler
Anzeige
Rathenow

Der Optikpark hat es ganz gut durch die Corona-Saison geschafft. Nicht nur Stammbesucher hielten der Anlage die Treue. Auch neue Gäste entdeckten das Kleinod am Rathenower Schwedendamm.

Kompensieren konnte das die pandemiebedingten Verluste allerdings nicht. Vor allem die Absage sämtlicher Großveranstaltungen betrübte Organisatoren wie Besucher gleichermaßen. Unter anderem fiel auch das Kinderfest, das in diesem Jahr größer geplant war als je zuvor, dem Virus zum Opfer.

Anzeige

Doch seit dem Ende des Lockdowns bemüht sich das Optikparkteam, dem Publikum wieder etwas zu bieten. Dass dabei die geltenden Hygiene- und Sicherheitsvorschriften eingehalten werden, versteht sich von selbst.

Programm für die ganze Familie

So wird es auch bei der großen Herbstparty sein, die an diesem Wochenende steigt. Vor allem Familien mit Kindern sollen am Freitag, 25. September, (10 bis 17 Uhr), und am Samstag, dem 26. September (14 bis 18 Uhr), auf ihre Kosten kommen.

„Es soll ein kunterbuntes Fest werden“, sagt Optikpark-Sprecherin Katja Brunow. „Nachdem das Kindertagsfestival wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, haben wir aber jetzt die Möglichkeit auch den Kindern wieder Spiel und Spaß zu bieten.“

Seifenkistenrennen und Entenangeln

Und das Programm kann sich sehen lassen. Unter anderem wird ein Herbstparcours aufgebaut: Wer beim Seifenkistenrennen, beim Entenangeln, beim Waldtierquiz und bei anderen Aufgaben die Nase vorn hat, darf sich getrost als Herbstmeister feiern lassen.

Die Rathenower Optis werden durch den Park ziehen. Quelle: Markus Kniebeler

Eine Bastelstation wird aufgebaut, an der unter fachkundiger Anleitung Tiermasken und Laternen hergestellt werden. Wer sich im Kürbisschnitzen versuchen will, der kommt auch auf seine Kosten. Und im Gambischen Garten wird gezeigt, wie man afrikanische Motiv-Windlichter fertigt. Möglicherweise kommen einige der Basteleien bereits beim Laternenumzug mit den Rathenower Optis zum Einsatz. Übrigens: Wer im Kostüm kommt, den erwartet eine kleine besondere Überraschung.

Kürbissuppe im Weißen Café

Während die Kleinen sich bei Sport und Spiel vergnügen, können die erwachsenen Begleiter sich ganz entspannt im Park bewegen, der auch im Spätsommer mit Reizen nicht geizt. Und natürlich gibt es diverse Möglichkeiten, sich zu stärken. An der beliebten Expresshütte gibt es Snacks und Getränke, am Weißen Café kann man eine Kürbissuppe probieren und an der weißen Bühne ist die Versorgung mit Erfrischungsgetränken gesichert.

Katja Brunow freut sich auf Familien. Quelle: Markus Kniebeler

„Wir wollen mit dieser neuen Veranstaltung vor allem Familien ansprechen“, sagt Katja Brunow. Denn der weitläufige Park biete optimale Möglichkeiten, sich auszutoben. Und die Einhaltung der Hygiene- und Sicherheitsauflagen sei auch kein Problem. „Platz ist genug, außerdem bewegt man sich unter freiem Himmel “, so Brunow.

Wer das Herbstfest besuchen will, muss nicht extra bezahlen. Es gelten die regulären Eintrittspreise des Optikparks. So ist der Eintritt für Kinder bis 10 Jahre frei. Kinder zwischen 11 und 17 Jahren zahlen einen Euro, Erwachsene 5 Euro. Eine Familienkarte für 8 Euro gilt für 2 Erwachsene und 2 Kinder. Für Dauerkartenbesitzer fallen keine Kosten an.

Von MAZ