Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Der Jahn-Hort wird im März eröffnet
Lokales Havelland Rathenow Der Jahn-Hort wird im März eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 04.12.2019
Im Oktober besichtigten Mitglieder des Bildungsausschusses die Hort-Baustelle. Quelle: Markus Kniebeler
Rathenow

Der Umbau des ehemaligen Rathauses in der Jahnstraße 34 zu einem Hort für die Jahngrundschule geht in die Abschlussphase. Wie Bauamtsleiter Matthias Remus den Mitgliedern des Bauausschusses am Mittwochabend mitteilte, soll der Umbau im Februar fertig werden. Dann werde es die bauliche Abnahme geben. Laufe alles glatt, werde der Hort Ende März in Betrieb genommen.

Das Gebäude, das Mitte der 1920er Jahre als Finanzamt errichtet worden war, diente der Rathenower Stadtverwaltung lange Jahre als Dienstsitz. 1995 wurde das Rathaus in die Berliner Straße verlegt. Eine Weile nutzte ein Bauunternehmer das Gebäude in der Jahnstraße als Firmensitz, zuletzt stand es einige Jahre leer.

Der Umbau zum Hortgebäude startete Anfang dieses Jahres. In dem Haus können nach Beendigung der Arbeiten zwischen 150 und 180 Hortkinder betreut werden. Dadurch wird sich die Lage im Schulgebäude, in dem ein Teil der Klassenräume als Horträume genutzt werden musste, merklich entspannen.

Die Kosten für den Umbau des historischen Gebäudes betragen rund 1,6 Millionen Euro. Sie hatten sich während der Umbauphase noch einmal um rund 150 000 Euro erhöht, weil bei Dacharbeiten festgestellt worden war, dass die komplette Dämmung ausgetauscht werden musste.

Von Markus Kniebeler

Die Jederitzer Brücke soll aus Gründen der Sicherheit so schnell wie möglich für den motorisierten Verkehr gesperrt werden. Eine Sanierung des Bauwerks ist unmöglich, ein Neubau würde kompliziert und sehr teuer.

04.12.2019

Weil auf dem Märkischen Platz derzeit der Weihnachtsmarkt aufgebaut ist, finden Teile des Wochenmarktes in der Mittelstraße statt. Bei den Marktbesuchern kommt diese Zwischenlösung ganz gut an.

04.12.2019

Eine Erfolgsgeschichte wird fortgesetzt. Die Anne-Hennig-Ballhause-Stiftung lädt am 11. Januar wieder zum Sponsorenschwimmen. Die Einnahmen sollen gemeinnützigen Organisationen und Projekten zu Gute kommen.

03.12.2019