Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Lebensaufgabe im Optikpark
Lokales Havelland Rathenow Lebensaufgabe im Optikpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:12 12.04.2018
Floß ahoi im Optikpark! Es ist etwas hin bis zur Eröffnung des Rathenower Optikparks, aber die Vorbereitungen für die Saison sind in vollem Gange. Quelle: Markus Kniebeler
Rathenow


Wenn sich das Team der Grünabteilung des Optikparks an die Arbeit macht, dann sind die Besucher oft längst gegangen. Die Pflege der Farbstrahlenbeete, die Arbeit an Bäumen und Sträuchern und an der Uferbepflanzung des Havelaltarms – das alles geschieht eher im Verborgenen.

Die Geschäftsführung im Optikpark ist stolz auf das Team. „Zwei Leute an der Spitze allein können es ja nicht richten“, sagt Geschäftsführer Joachim Muus. Elfie Balzer, die mit Joachim Muus die Geschäftsführung inne hat, kümmert sich um den Personalbestand. Sie stellt Anträge beim Jobcenter und beim Landkreis oder bei der Agentur für Arbeit. Elfie Balzer ist auch diejenige, die in rathenow viele Leute, die arbeitslos waren, in den Optikpark geholt hat.

Beispiel auf dem Floß

Eines der schönsten Beispiele, die Joachim Muus stets erzählt ist das der Flößer. Es gibt zwei fest angestellte Flößer im Park, Verstärkung bekommen sie in der Hochsaison von MAE-Mitarbeitern oder von ehrenamtlichen Helfern. „Die Flößer lieben ihre Aufgabe“, sagt Joachim Muus. Jeder einzelne habe sich ein eigenes Programm für seine Tour ausgedacht. Die Geschichten, die den Gästen erzählt werden, sind selten gleich.

Im Optikpark Rathenow gibt es stets etwas zu tun – egal zu welcher Jahreszeit. Quelle: Kniebeler, Markus

Angefangen hat die Flößer-Story mit der Landesgartenschau. Inzwischen ist die Floßfahrt auf dem Havelaltarm ein fester Bestandteil des Optikpark-Besuches. Das Beste: ab 2018 dauert die Tour noch länger. Denn man lässt sich auf die Farbraum-Insel bringen, kann sich hier die Zeit vertreiben – mit den Osterinsel-Figuren oder in den Farb- und Klangrauminstallationen. Anschließend geht es mit dem Floß von Hellers Loch wieder zurück.

Alles für den Gast

Zwölf Gästebetreuer kümmern sich um Besucher. „Und das ist mehr als nur Ticketverkauf und -kontrolle“, sagt Elfie Balzer. Zwei fest angestellte Betreuer gibt es im Grünen Klassenzimmer, das auch in diesem Jahr wieder Ferienspiele anbietet.

Für Konny Hinrichs ist diese Optikparksaison die erste. Sie kennt die Rathenower Gastronomie bestens, hat in vielen Restaurants gearbeitet. Nun leitet sie das Gastronomie-Team im Optikpark. Zu bewirtschaften sind das Café Mühle, wo es auch einfache warme Gerichte gibt, das Weiße Café und das Blaue Café. Bei größeren Veranstaltungen stellt das Team um Konny Hinrichs weitere Versorgungsstationen auf.

Magische Kraft

Wer einmal im Optikpark gearbeitet hat, den lässt das selten wieder ganz los. „Wir haben hier Leute, die sind nicht mehr im Berufsleben aber sie arbeiten ehrenamtlich im Park weiter“, sagt Joachim Muus. Der Optikpark bedeute vielen ehemaligen Mitarbeitern etwas, weil hier der Weg in eine bezahlte Beschäftigung geebnet wurde. Das habe auch einen anderen Effekt. „Wer hier Geld verdient und in Rathenow wohnt, der gibt es auch hier in der Stadt wieder aus“, sagt Elfie Balzer. Und so werde wiederum der Wirtschaftskreislauf der Stadt gestärkt.

Saisonvorbereitung Optikpark Rathenow 2018 Quelle: Markus Kniebeler

Die Stellung als Arbeitgeber ist auch für die Stadtverordneten der Linken und der SPD ein wichtiger Pluspunkt für den Park. Finanzminister Christian Görke, der kürzlich den Park besuchte, hatte angedeutet: „Schon deswegen müssen wir den Park unbedingt am Netz halten.“

Von Joachim Wilisch

Die Drehleiter der Rathenower Feuerwehr fällt wegen technischer Probleme immer häufiger aus. Nun drängt der Stadtwehrführer auf eine Neuanschaffung. Rund 800 000 Euro müssen investiert werden – viel Geld für eine Stadt mit angespanntem Haushalt.

30.04.2018

Mitglieder des Rathenower Bauausschusses haben das frisch sanierte Haus 1 der Weinbergschule und die modernisierte Turnhalle besichtigt. Die Abgeordneten waren begeistert.

11.04.2018

Das Ergebnis bei der Bürgermeisterwahl in Rathenow hat ihn beflügelt. Mit einer eigenen Liste will Christian Kaiser vom Bürgerbündnis Havelland an der Kommunalwahl 2019 teilnehmen und einen Sitz in der Rathenower SVV ergattern.

11.04.2018