Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Lesung: Die Weltzeituhr wird 50 Jahre
Lokales Havelland Rathenow Lesung: Die Weltzeituhr wird 50 Jahre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:43 20.06.2019
Die Buchautorin Heike Schüler mit Rolf Merkel (links) aus Rathenow und Erich John. Quelle: Jürgen Ohlwein
Rathenow

Am Dienstag, dem 25. Juni, um 18.30 Uhr findet auf der Weißen Bühne des Optikparks eine Lesung anlässlich des Jubiläums „50 Jahre Weltzeituhr“ statt. Die Stadt Rathenow spielte beim Bau dieser Uhr eine tragende Rolle. Ein großer Teil der Weltzeituhr wurde in den Rathenower Optischen Werken gefertigt. Im Optikpark Rathenow erinnert der Karpfenteich mit seinen elliptisch angelegten Stegen an dieses einmalige Uhrendesign.

 Die Fernsehjournalistin Heike Schüler nimmt den 50. Geburtstag der berühmten Weltzeituhr auf dem Alexanderplatz in Berlin zum Anlass, die faszinierende Geschichte der Formgestaltung in der DDR neu zu beleuchten.

Erich John im Mittelpunkt

Im Mittelpunkt ihres reich bebilderten Rückblicks stehen das Leben und Wirken von Erich John, der seinerzeit einer der gefragtesten Designer der DDR gewesen ist. Johns prominentestes Werk ist die Weltzeituhr, ehemals ein Vorzeigeobjekt der DDR und bis heute ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt.

Mit dem Buch gelang der Autorin eine originelle Mischung aus Sachbuch, Bildband und Biografie – ein Muss für jeden, der sich für die Geschichte des DDR-Designs interessiert.

Kartenverkauf läuft

Erich John wird persönlich zur Lesung vor Ort sein. Einlass zur Lesung ist ab 16.30 Uhr, Eintritt kostet 2,50 Euro. Der Kartenvorverkauf ist bereits gestartet. Die Karten bekommt man im Optikpark Rathenow, in der Buchhandlung Tieke, bei Janine B. sowie in der Touristinformation auf dem Kirchberg in Rathenow. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Konzertsaal der Musikschule in der Alten Mühle am Schwedendamm statt.

Von Bernd Geske

Der CDU-Abgeordnete Corrado Gursch ist der neue Vorsitzende der Rathenower Stadtverordnetenversammlung. Der 31-Jährige wurde am Mittwochabend gewählt. Zuvor hatte es eine faustdicke Überraschung gegeben. Oder besser: zwei Überraschungen!

21.06.2019

Es gibt viel zu tun für die Mitarbeiter des städtischen Betriebshofs in Rathenow.

19.06.2019

Derzeit ist Hochsaison. Immer sonnabends und sonntags am frühen Morgen steigen in Heidefeld tausende Brieftauben zu Wettflügen in Richtung Polen auf. Die Starts überwacht Flugleiter Matthias Klühe aus Premnitz

18.06.2019