Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow MAZ und Optikpark laden ihre Leser zu Exkusivführungen ein
Lokales Havelland Rathenow MAZ und Optikpark laden ihre Leser zu Exkusivführungen ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:04 11.07.2018
Hüpfkissen im Optikpark Rathenow. Quelle: Joachim Wilisch
Rathenow

Die Märkische Allgemeine Zeitung und der Optikpark Rathenow sind Partner, seit im Jahr 2006 die Landesgartenschau in der havelländischen Kreisstadt über die Bühne ging. Seitdem begleitet die Märkische Allgemeine Zeitung das Geschehen im Park – meist mit Sonderbeilagen, Rätselspielen und anderen Aktionen. Bereits angelaufen ist das Suchspiel. MAZ und Optikpark wollen noch bis Ende des Monats wissen, wie viele Tierskulpturen im Park versteckt sind. Es gibt schöne Preise zu gewinnen. Teilnahmescheine gibt es für die Parkbesucher, wenn sie den Park betreten.

Zwei Termine zur Wahl

Nun gibt es eine weitere Aktion, exklusiv für Leser und Abonnenten der Märkischen Allgemeinen Zeitung. Wir bieten am 21. Juli und 25. August – jeweils um 14.30 Uhr – eine Exklusivführung durch den Optikpark an. Eine Hostesse wird der kleinen Gruppe (Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt) erklären, wie die Idee entstand, auf dem Gelände am Schwedendamm eine Landesgartenschau zu veranstalten und wie daraus nach der Landesgartenschau im Jahr 2006 der Optikpark wurde.

Exklusivführung: Anruf genügt

Wer an der Exklusivführung teilnehmen will, der meldet sich ab sofort unter Telefon 0331/2840294. Hier hinterlegen die Interessenten ihren Namen. Die Teilnehmerzahl ist pro Führung auf insgesamt 20 Personen beschränkt.

Eine Anmeldung ist ausschließlich unter dieser Telefonnummer möglich. Anrufe bei der Lokalredaktion oder Geschäftsstellen sowie im Optikpark direkt können nicht berücksichtigt werden, wir bitten um Verständnis.

Die Führung beginnt am Besucherzentrum des Optikparks (Mühleninnenhof). Dort werden die Teilnehmer von einem MAZ-Redakteur begrüßt, der die Gruppe mit einer Hostess begleitet. Dauer der Führung: etwa 90 Minuten.

Die Führung endet am 21. und 25. Juli am Blauen Café.

Die Führung am 21. Juli endet im Blauen Café, wo die Teilnehmer einen Verzehrgutschein für ein Getränk und ein Stück Kuchen erhalten. Am 25. August endet die Führung zum Bierfest, das an dem Nachmittag im Optikpark stattfindet. Auch hier gibt es für die Teilnehmer einen Verzehrgutschein.

Die Anmeldung erfolgt per Telefonanruf. Zu nennen sind Name, Anschrift und der Termin, zu dem man an der Führung teilnehmen will. Weitere Details dazu im Infokasten.

Im Optikpark Rathenow liegt der Sommerflor. Quelle: Jürgen Ohlwein

Anlässlich der vielen Halbzeiten während der Fußball-Weltmeisterschaft und des WM-Finales am 15. Juli gibt es außerdem – und nur in diesem Jahr – - eine Halbzeit-Dauerkarte für den Optikpark für 15 Euro, gültig ab Sonntag, den 15. Juli, mit allen Vorteilen der Dauerkarte.

Das kann man machen

Man kann den Optikpark täglich besuchen – freier Eintritt zu den Optikpark-Eigenveranstaltungen. Die Floßfahrt auf dem Havelaltarm ist inklusive (vorausgesetzt, der Wasserstand lässt Floßfahrten zu), der Besuch des Bismarckturms ist ebenfalls im Preis enthalten.

Zudem, so sagt Joachim Muus, Geschäftsführer des Optikparks, gibt es mit der Dauerkarte Rabatte in vier Rathenower Einzelhandelsgeschäften: Janine B., Mode Sandbrink, Augenoptik Fischer und Poldi Electronic. In diesen Geschäften und beim Tourismusverein Westhavelland ist die Halbzeit-Dauerkarte erhältlich, außerdem natürlich im Besucherzentrum des Optikparks, täglich ab 10 Uhr.

18 Cent am Tag

Wie groß der Vorteil für Freunde des Optikparks ist, rechnet Joachim Muus vor: „Der tägliche Parkbesuch mit dieser Dauerkarte kostet nur 18 Cent. Besucherinnen und Besucher erleben den farbenfrohen Sommerflor sowie noch 81 entspannte Saisontage bis zum 3. Oktober mit Natur, Kultur und Entspannung.“ Und sogar am Tag des WM-Endspiels, an dem die Karte erstmals gilt, kann der Park noch ausgiebig bis zum Spielbeginn um 17 Uhr besucht werden.

Und wenn man sich rechtzeitig anmeldet, dann bekommt man die MAZ-Exklusivführung dazu.

Von Joachim Wilisch

Kathrin Fredrich führt ab dem 1. Januar die Geschäfte im Optikpark Rathenow und löst dann endgültig das derzeitige Führungsduo Elfie Balzer und Joachim Muus ab. Fredrich leitet derzeit das IHK-Regionalcenter.

11.07.2018

Im September entscheidet die Evangelische Gemeinde, ob neben der Marien-Andreas-Kirche ein neues Gemeindezentrum gebaut wird. Damit das Lutherhaus nicht abgeschrieben wird, hat deren Freundeskreis Unterschriften gesammelt.

10.07.2018

Die Kinderstadt Rathenow, das Familiencafé der AWO und das Bündnis für Familie Westhavelland bieten erstmals ein gemeinsames Programm in den Sommerferien. Sechs Wochen Spaß, Spiel und Kreatives.

10.07.2018