Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Magie und Hypnose im Kulturzentrum
Lokales Havelland Rathenow Magie und Hypnose im Kulturzentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 31.03.2019
Drei der Freiwilligen aus dem Publikum legte Christo auf dem Bühnenboden des Theatersaals im Kulturzentrum schlafen. Quelle: Uwe Hoffmann
Rathenow

 Zu einer spannenden Reise in die Welt der Illusionen nahmen „Die Unfassbaren“, Magier Ben David und Showhypnotiseur Christo, am Samstagabend die Zuschauer im Kulturzentrum mit. Die jungen Künstler, die in mehreren Ländern Europas und den USA auftraten, begeisterten die rund 250 Zuschauer im Theatersaal mit moderner Zauberkunst und Showhypnose, bei denen immer wieder die Zuschauer einbezogen wurden.

Magier Ben David und Hypnotiseur Christo boten eine faszinierende Show im Theatersaal.

In der ersten Stunde präsentierte der aus Heilbronn stammende Ben David verschiedene Zaubertricks, zu deren Requisiten die bekannten wie Seile und Spielkarten gehörten. Jonas, der in der ersten Reihe saß, war verblüfft, als ein aufgeblasener Luftballon plötzlich die Luft verlor und sein Handy, als neue „Handyhülle“ komplett umhüllte. Zum „Magischen Quadrat“ assistierte Mia aus Hohennauen Ben David bei einer verblüffenden mathematischen Nummer.

Die Achtjährige füllte 16 zum Quadrat angeordnete Felder mit Ziffern aus, die ihr Ben David, ohne das Quadrat auf der Tafel zu sehen, nannte. Am Ende ergaben die jeweils vier Zahlen in einer Reihe quer und senkrecht, sowie auf den Diagonalen, der vier Eckpunkte, innerhalb der vier Teilquadrate und auch im mittleren Teilquadrat addiert jeweils die von Mia vorgegebene Zahl 38, die sie sich spontan aussuchte.

Mehr Zauberei gewünscht

„Einige Tricks kannte ich. Bei einer Showvorführung kommt es nicht darauf an, welche Tricks man zeigt, sondern wie man sie präsentiert“, so Reinhard Gundermann. Der Rathenower, der als Zauberer „Charly“ selbst auftritt und sich monatlich im Magischen Zirkel Potsdam trifft, hätte sich ein, zwei Zaubernummern mehr gewünscht.

Verblüffend und unterhaltsam fanden die Zuschauer auch die Showhypnose des gebürtigen Bergkameners Christo. Rund 20 Freiwillige unter den Zuschauern ließen sich auf der Bühne hypnotisieren. Ohne sie bloßzustellen, animierte Christo die hypnotisierten Zuschauer, Luftgitarre zu spielen oder wilde Autorennen zu fahren.

Keine Erinnerung

„Während der Hypnose habe ich mich müde gefühlt, aber an Dinge, die ich getan haben soll, kann ich mich nicht mehr erinnern“, so Mia, die bereits beim Zaubern assistierte. „Eine tolle unterhaltsame Show!“, schwärmte die Rathenowerin Ingrid Salle. „Zauberei und Hypnose finde ich spannend und wollte unbedingt diese Show besuchen.“

Nach der zweistündigen Show signierten Ben David und Christo im Foyer den Live-Mitschnitt, den es auf einer Speicherkarte zu kaufen gab, und machten Fotos mit den Zuschauern. Die „Gelegenheit“ zu mehreren tollen Selfies mit beiden Künstlern hatte Lea aus Bahnitz bereits während der Show. Sie gehörte zu den Zuschauern, die auf der Bühne an der Hypnose selbst teilnahmen. In Hypnose erlaubte sich Christo den Spaß, dass Lea, so bald er ihren Namen nannte, unbedingt ein Selfie mit ihm und seinem Partner Ben David posten musste.

Von Uwe Hoffmann

Zur Frühlingsgalerie in der Rathenower Innenstadt schließen sich wieder Künstler, Einzelhändler und Kunsthandwerker zu einem Bündnis für die Belebung des Märkischen Platzes und der Straßen rundum zusammen.

30.03.2019

Zum 33. Mal lockt das Brandenburger Kneipenfest am Samstag in die City der Havelstadt. Mit dabei sind diesmal elf Lokale, in denen je eine Band spielt. Was sonst so geht am Wochenende zwischen Havel und Fläming, verraten wir in unserer Vorschau.

29.03.2019

Die „Stinknormalen Superhelden“ sind bekannt für ungewöhnliche Aktionen. Nun streben sie sogar einen Weltrekord an. Möglichst viele Menschen aus der Region sollen helfen.

29.03.2019