Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Mann wird aggressiv und will in eine Klinik
Lokales Havelland Rathenow Mann wird aggressiv und will in eine Klinik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 13.01.2020
Die Polizei hatte es mit einem aggressiven Mann zu tun.t Quelle: Ruediger Boehme
Rathenow

Ein Zeuge meldete der Polizei eine männliche Person, die versuchte, die Tür zu einem Mehrfamilienhaus an der Steinstraße in Rathenow einzutreten. Polizeibeamte trafen den Tatverdächtigen im Nahbereich an.

Erst gefesselt

Weil er sehr aggressiv war, wurde der Tatverdächtige mit Handfesseln fixiert. Ein zwischenzeitlich angeforderter Rettungswagen lehnte die Aufnahme in eine psychiatrische Klinik ab. Der Tatverdächtige äußerte daraufhin, dass er weitere Straftaten begehen werde, wenn er nicht eingewiesen wird.

Dann doch in die Klinik

Zur Verhinderung weiterer unmittelbar bevorstehenden Straftaten wurde er in Gewahrsam genommen und nach Falkensee zur Polizeiinspektion gebracht. Am nächsten Tag wurde der Beschuldigte vom Rettungsdienst in die Havellandklinik gebracht und stationär psychiatrisch aufgenommen.

Von MAZonline

Zuletzt hat die Polizeidirektion zahlreiche Anzeigen nach Einbrüchen in Firmentransporter aufgenommen. Jetzt geben die Polizeibeamten Tipps, wie man sich vor derartigen Einbrüchen schützen kann.

13.01.2020

Der Breitbandausbau im Landkreis Havelland kann jetzt zügig weitergehen. Bis 2024 investiert der Landkreis mit Hilfe von Bund und Land etwa 55 Millionen Euro.

13.01.2020

Die Malerin Ute Arndt hat ihre Ausstellung „ENTdeckungen“ im Rathaus eröffnet. Schon zum zweiten Mal hat sie den Publikumspreis der Frühlingsgalerie gewonnen, mit dem eine eigene Ausstellung verbunden ist.

12.01.2020