Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Neuer Italiener lässt noch auf sich warten
Lokales Havelland Rathenow Neuer Italiener lässt noch auf sich warten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 02.07.2019
Die Brüder Shkodran (l.) und Agron Mustafa wollen im ehemaligen Timm's Café eine Trattoria eröffnen. Quelle: Christin Schmidt
Rathenow

Italienische Küche im havelländischen Hochsommer genießen, darauf hat sich so mancher Rathenower schon seit Wochen gefreut. Doch noch werden in der Berliner Straße keine hausgemachte Pasta, Wein und Carpaccio serviert.

Das neue Restaurant, das im ehemaligen Timm’s Café einziehen soll, ist noch nicht eröffnet. Dabei wollten die Brüder Shkodran und Agron Mustafa längst dort, wo einst Eis und Kaffeekännchen Hochkonjunktur hatten, mediterrane Küche anbieten.

Der Name des Restaurant „Due Fretelli“ – auf Deutsch: „Zwei Brüder“ ist bereits seit Jahresbeginn im Schaufenster zu lesen. Die beiden Inhaber hatten sich vorgenommen, Mitte April die ersten Gäste zu begrüßen. Aber die Umbaumaßnahmen gestalten sich schwieriger als erwartet.

Handwerker vertrösteten die Gastronomen mehrfach

Bis Ende Dezember war Vormieter Rico Timm mit dem Auszug beschäftigt. Am 2. Januar hatten die Brüder die Schlüssel von der Kommunalen Wohnungsbaugesellschaft Rathenow (KWR) bekommen. Seither laufen die Arbeiten – mal mehr, mal weniger.

„Wegen der aktuellen Auslastung der Handwerker wurden Shkodran und Agron Mustafa von der beauftragten Firma leider mehrfach vertröstet“, berichtet KWR-Geschäftsführer Danny Harwardt.

Ein Vorgeschmack auf die Inneneinrichtung. Einige Möbel stehen bereits. Aber noch ist nicht alles fertig. Quelle: Privat

Da Timm’s Café Bestandsschutz hatte und aktuelle Auflagen nicht erfüllen musste, gibt es nun umso mehr zu tun. Unter anderem musste die in die Jahre gekommene Elektrik in dem Objekt komplett erneuert werden.

Auch eine moderne Lüftungsanlage und ein Fettabscheider sind in dem Objekt nun Pflicht. Beides ist inzwischen installiert.

Eröffnungstermin steht noch nicht fest

Mitte Juni begann ein Unternehmen mit dem Aufbau der Inneneinrichtung. Die Tische, Sitzbänke und Stühle sind bereits da, allerdings fehlt noch die Polsterung für die Stühle. Die wurde zwar schon geliefert, allerdings nicht die passende. Also heißt es wieder warten.

Das ist nur eins von vielen Hindernissen, die Shkodran und Agron Mustafa überwinden müssen. Sie sind dennoch fest entschlossen, ihr Restaurant so schnell wie möglich zu eröffnen. Einen genauen Eröffnungstermin möchten sie aber ungern nennen.

Auch weil sie die Rathenower aufgrund der zahlreichen Verzögerungen schon einmal enttäuschen mussten. Einen Eröffnungstermin geben sie erst bekannt, wenn wirklich alle Geräte angeschlossen sind und die Möbel stehen.

Bella Italia in Rathenow

In jedem Fall stehen die Chancen für einen italienischen Abend im August im Rathenower Stadtzentrum nicht schlecht. In der nächsten Woche soll die Küchenausstattung installiert werden. Auch eines der wichtigsten Geräte – der Pizza-Ofen – soll dann geliefert werden.

Sind auch diese Hürden genommen, kann endlich wieder Leben in das Lokal einziehen. Platz für 140 Gäste soll es im Restaurant und auf der Terrasse geben.

Shkodran Mustafa kann es kaum erwarten, endlich zusammen mit seinem Bruder und seinem Vater ein bisschen Bella-Italia-Feeling in die havelländische Kreisstadt zu bringen.

Von Christin Schmidt

Zum dritten Mal innerhalb von wenigen Tagen hatte es in der Stadt Rathenow eine gewalttätige Auseinandersetzung gegeben. Diesmal wurde ein 22 Jahre alter Mann schwer verletzt.

02.07.2019

Im Optikpark Rathenow hat das Grüne Klassenzimmer zu den Ferien nicht geschlossen – im Gegenteil. In den kommenden Wochen sind zahlreiche Themenaktionen geplant.

01.07.2019

Das Sommerferienprojekt „Stadt der Kinder“ beginnt. Eine Woche lang errichten 40 Mädchen und Jungen ihre eigene Stadt. Unter Anleitung von Fachkräften bauen sie kleine Holzhäuschen – alles vom Kino bis zum Rathaus.

01.07.2019