Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Noch Plätze frei am Jugendtag
Lokales Havelland Rathenow Noch Plätze frei am Jugendtag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:48 02.05.2019
Zum 10. Rathenower Jugendtag am 25. Mai wird auf dem Rideplatz jede Menge los sein. Quelle: Christin Schmidt
Rathenow

Am 25. Mai wird auf dem Rideplatz die Jugend den Ton angeben. Auf der neuen Skateanlage wird es den ersten großen Wettbewerb geben: International renommierte BMX-Fahrer werden die im vergangenen Herbst installierten Holzrampen einem ersten Belastungstest unterziehen. „Salve Jam“ haben die Organisatoren diesen Wettbewerb getauft.

Der Wettbewerb ist eingebettet in den Rathenower Jugendtag, bei dem die Besucher mit Musik und unterschiedlichsten Aktionen unterhalten werden. Außerdem werden die unterschiedlichsten Vereine und Organisationen sich und ihre Angebote auf dem Freizeitgelände am Körgraben präsentieren.

Wer in der Kinder- und Jugendarbeit aktiv ist, hat noch die Möglichkeit, sich zum Jugendtag anzumelden.

„Die Veranstaltung wird sehr viele junge Menschen anziehen“, sagt Rathenows Jugendkoordinator Tilo Windt. Das sei die beste Gelegenheit, Jugendliche mit Angeboten vertraut zu machen.

Vereine, Gruppen, Organisationen, die sich beim Jugendtag präsentieren wollen, melden sich bis zum 17. Mai beim Jugendkoordinator der Stadtverwaltung, Tilo Windt, unter 03385/596418, 0162/2328094 oder jugendkoordinator@stadt-rathenow.de an.

Von Markus Kniebeler

MAZ-Service

Ausbildungsplatz gesucht?

azubify® - das Portal für Berufsstarter

Starte deine Zukunft und finde den Beruf der zu dir passt.

www.azubify.de/brandenburg

Die Stadt Rathenow will die Arbeit ihrer 154 Feuerwehrleute finanziell honorieren. Es gibt Jahres-Zuwendungen für alle und Jubiläumsprämien für treue Retter. Wie viel gezahlt wird, entscheiden die Stadtverordneten.

02.05.2019

Das Fest hat Tradition: Am Mittwoch lädt die SPD zur Maifeier auf dem Rathenower Schleusenplatz. Eine gute Gelegenheit, mit den Kommunalpolitikern ins Gespräch zu kommen.

30.04.2019

Der Rathenower Friedhof am Weinberg ist für eine Waldkauzfamilie offenbar das neue Zuhause. Die Jungtiere fühlen sich dort nicht nur auf den Ästen der Bäume wohl.

29.04.2019