Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow B 188: 35-Jähriger gerät bei Rathenow in den Gegenverkehr und stirbt
Lokales Havelland Rathenow

Rathenow: 35-Jähriger kommt bei Unfall auf der B 188 ums Leben

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 13.08.2020
Der Fahrer eines Pkw kam am Mittwochabend bei einem Unfall auf der B 188 ums Leben.
Der Fahrer eines Pkw kam am Mittwochabend bei einem Unfall auf der B 188 ums Leben. Quelle: Kay Harzmann
Anzeige
Rathenow

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 188-Umgehungsstraße ist am Mittwochabend ein 35-jähriger Mann aus Sachsen-Anhalt ums Leben gekommen.

Kurz vor dem Abzweig nach Böhne war ein Pkw Passat mit einem Kleinlaster zusammengestoßen. Der Passatfahrer erlitt bei dem Crash so schwere Verletzungen, dass er noch vor Eintreffen der Rettungskräfte verstarb. Der 37 Jahre alte Fahrer des Kleinlasters blieb unverletzt, erlitt aber einen schweren Schock.

Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Unfallstelle ab. Quelle: Kay Harzmann

Die Ursache des Unfalls ist noch nicht geklärt. Offenbar waren die beiden Fahrzeuge nicht frontal, sondern seitlich versetzt zusammengestoßen. Der Sachschaden wird auf rund 25.000 Euro geschätzt.

Lange Sperrung nach schwerem Unfall

Rund 20 Kräfte der Rathenower Feuerwehr, Rettungssanitäter und Polizeibeamte waren im Einsatz. Nach Auskunft von Rathenows Ortswehrführer Oliver Lienig war die B 188 Umgehungsstraße wegen der Bergungsarbeiten bis Mitternacht in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Ein 35-jähriger Mann ist bei einem Unfall auf der B 188 unweit des Abzweigs nach Böhne ums Leben gekommen.

Bevor die Trümmer weggeräumt werden konnten, dokumentierte ein Sachverständiger die Unfallstelle. Die Ermittlungen zum Hergang des Unfalls dauern an.

Von Markus Kniebeler