Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Berliner Straße nach Unfall voll gesperrt
Lokales Havelland Rathenow

Rathenow: Berliner Straße nach Unfall voll gesperrt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:35 08.09.2020
Am Dienstag um 11.15 ereignete sich in der Berliner Straße ein Auffahrunfall, der einen größeren Einsatz nach sich zog. Quelle: Joachim Wilisch
Anzeige
Rathenow

Um 11.15 krachte es vor dem Rathaus. Dort, wo die Fenster offenstanden, war das hässliche Geräusch, das Auffahrunfälle verursachen, deutlich zu vernehmen.

Polizei vor Ort

Ein Fahrschulfahrzeug stand nach dem Crash am Straßenrand, dahinter ein weiteres Auto, dessen Fahrer mit seinem Gefährt offenbar aufgefahren war. Die Front war demoliert, Flüssigkeit lief aus. Zuerst waren Rathenows Wehrführer Oliver Lienig und die Polizei am Einsatzort, ebenso zwei Rettungsfahrzeuge des Rettungsdienstes Havelland und der Notarzt.

Anzeige
Zahlreiche Einsatzfahrzeuge wurden zu der Unfallstelle beordert. Quelle: Joachim Wilisch

Dazugerufen wurden weitere Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr. Nachdem die Verletzten in die Rettungswagen gebracht worden waren, verstreute die Feuerwehr Bindemittel, um die Flüssigkeiten abzusaugen. Zugleich wurde die Berliner Straße in beide Richtungen zwischen Friedrich-Engels-Straße und dem Kreisel Goethestraße voll gesperrt.

Fast eine Stunde

Die Feuerwehr half auch, die ineinander verkeilten Fahrzeuge auseinanderzuziehen, bevor diese abgeschleppt wurden. Die Berliner Straße war fast eine Stunde voll gesperrt.

Von Joachim Wilisch