Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Sanierung der Bürgelschule beendet
Lokales Havelland Rathenow Sanierung der Bürgelschule beendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:53 24.05.2019
Seit dem vergangenen Sommer war die Bürgelschule eine Baustelle. Quelle: Markus Kniebeler
Rathenow

Die Arbeiten zur energetischen Sanierung der Bürgelschule sind so gut wie abgeschlossen. Das hat Rathenows Bauamtsleiter Matthias Remus auf MAZ-Anfrage mitgeteilt. Bis auf ein paar Restarbeiten sei das Vorhaben abgeschlossen.

Im vergangenen Sommer hatten die Arbeiten an Dach und Fassade der beiden Flügelbauten der Schule begonnen. 1,5 Millionen Euro wurden in die Dämmung der Fassaden und Dächer gesteckt.

Um die Klassenräume vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen, wurden die Fenster mit elektrisch steuerbaren Jalousien ausgestattet.

Noch vor Abschluss der Arbeiten hat die Stadt Rathenow beim Land einen weiteren Förderantrag gestellt. 1,7 Millionen Euro werden benötigt, um die energetische Sanierung der Schule abzuschließen.

Von dem Geld soll der Zwischentrakt eine Dämmung erhalten. Außerdem soll die Schule durch die Installation von Aufzügen barrierefrei gemacht werden.

Der Antrag für diese Förderung beim Land ist gestellt. „Wir rechnen im Sommer mit einer Entscheidung“, so der Bauamtsleiter. Sollte diese positiv ausfallen, könnte im kommenden Jahr mit den Arbeiten begonnen werden.

Von Markus Kniebeler

Die Zahl der Briefwähler in Rathenow ist so hoch wie nie. Das wird den Wahlhelfern bei der Auszählung am Sonntagabend viel Arbeit bescheren.

24.05.2019

Fast hätte es 2019 keinen Sommerleseclub in der Rathenower Stadtbibliothek gegeben. Das beliebte Ferienleseprojekt stand kurz vor dem Aus. Nun haben sich neun Bibliotheken zusammengeschlossen und eine eigene Marke für Brandenburg kreiert.

24.05.2019

Pünktlich zum Saisonbeginn ist nach Monaten der Ungewissheit ist der Betrieb auf der Anlage am See wieder angelaufen. Und was den Zugang zum Wasser angeht, gibt es bereits eine Neuerung.

24.05.2019