Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Kulturhaus-Chefin tritt zur Kommunalwahl an
Lokales Havelland Rathenow Kulturhaus-Chefin tritt zur Kommunalwahl an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:17 07.03.2019
12 der 15 Kandidaten, die für die Wählergemeinschaft Milower Land zur Kommunalwahl am 26. Mai antreten. Quelle: Foto: Privat
Milow

 Nach dem die Christdemokraten und die Sozialdemokraten der Gemeinde Milower Land ihre Kandidaten für die Kommunalwahl am 26. Mai bestimmt haben, zieht nun die Wählergemeinschaft Milower Land nach. Am Dienstagabend trafen sich zwölf der 15 Mitglieder im Gemeindezentrum in Milow zur Abstimmung über die Listen zur Gemeindevertretung und die Ortsbeiräte.

Uwe Litfin, Ortsvorsteher in Möthlitz und Mitglied der Gemeindevertreterversammlung leitete die Veranstaltung, die einvernehmlich und ohne Kampfabstimmung über die Bühne ging. Alle Listen wurden einstimmig bestätigt.

Auf der Liste für die Gemeindevertretung haben sich alle 15 Mitglieder der Wählergemeinschaft eingetragen. Der jüngste Kandidat ist der 19-Jährige Leon Romey, Azubi aus Milow. Auch Patrick Wiesener aus Vieritz möchte künftig die Kommunalpolitik mitbestimmen. Der 29-Jährige Kraftfahrer ist der zweitjüngste Kandidat.

Christin Puhlmann kandidiert nicht mehr für den Ortsbeirat

Neu dabei ist zu dem die Verkäuferin Mandy Peschke. Sie ist eine von insgesamt sechs Frauen, die für die Wählergemeinschaft ins Rennen um ein Mandat gehen. Dazu gehört auch Bettina Götze aus Knoblauch. Die Geschäftsführerin des Rathenower Kulturzentrums kandidierte bereits 2014 für die Gemeindevertretung auf der Liste der Wählergemeinschaft.

Christin Puhlmann, derzeit Ortsvorsteherin in Jerchel, hat beschlossen, sich nicht noch einmal für den Ortsbeirat zu bewerben. Sie kandidiert nur für die Gemeindevertretersitzung.

Damit ist die Wählergemeinschaft in Sachen Frauenquote zwar noch nicht ganz bei 50/50 angekommen, hat gegenüber den anderen Fraktionen aber etwas Vorsprung. Die CDU nominierte drei und die SPD vier Frauen bei insgesamt jeweils 17 Kandidaten für die Gemeindevertretung.

Aktuell vier Mandate in der Gemeindevertretung

Aktuell sitzt die Wählergemeinschaft mit vier Mitgliedern in der Gemeindevertretung. Dazu gehören neben Uwe Litfin auch Ursula Eismann aus Milow, Milows Ortsvorsteher Winfried Ganzer und Mandy Ganzer aus Möthlitz. Zudem ist die Gemeinschaft in Jerchel, Milow, Möthlitz und Nitzahn in den Ortsbeiräten vertreten.

Für die Wahl am 26. Mai bewirbt sich die Wählergemeinschaft in fünf Ortsbeiräten um Sitze. In Knobloch, Jerchel und Vieritz tritt jeweils ein Kandidat an, in Möthlitz bewerben sich zwei und in Milow sieben.

„Die meisten von uns kommen aus Milow. Hier hätten wir sogar zehn Kandidaten für den Ortsbeirat stellen können. Es werden aber maximal sieben pro Liste zugelassen“, erklärte Winfried Ganzer.

Er gehört neben Ursula Eismann zu den erfahrensten Mitgliedern. 2003 holte Ganzer für die Wählergemeinschaft Sport erstmals ein Mandat. Seit 2008 tritt er für die Wählergemeinschaft Milower Land an.

Ursula Eismann ist seit Mitte der 1990er Jahre Kommunalpolitikerin. „Der alte Stamm der Wählergemeinschaft führte im Vorfeld mit verschiedenen Bürgern Gespräche, so ist es uns gelungen neue Mitglieder zu gewinnen“, verriet Ganzer.

Von Christin Schmidt

Keine Überraschungen bei der SPD Rathenow. Die Partei nominierte am Mittwoch ihre Kandidaten für die Wahl zur Stadtverordnetenversammlung. Eine Überraschung gab es allerdings.

07.03.2019

Fast 20 Millionen Euro wurden seit 1991 im Rahmen der Städtebauförderung in die Sanierung der Rathenower Altstadt investiert. Nun wurde der Sanierungsprozess offiziell beendet.

07.03.2019

Die Augenärzte in Brikama, der zweitgrößten Stadt Gambias, können schon bald mit Geräten aus Rathenow ihre Patienten versorgen.

06.03.2019