Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Stadt Rathenow fordert Erhalt des Kreißsaals ein
Lokales Havelland Rathenow

Stadt Rathenow fordert Erhalt des Kreißsaals ein

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 22.10.2020
Im Rathaus Rathenow hat ein Brief zum Thema Kreißsaal das Gebäude Richtung Landratsamt verlassen.
Im Rathaus Rathenow hat ein Brief zum Thema Kreißsaal das Gebäude Richtung Landratsamt verlassen. Quelle: Markus Kniebeler
Anzeige
Rathenow

Die Stadt Rathenow hat sich in einem Schreiben mit der Forderung nach dem Erhalt des Kreißsaals der Havelland Klinik in Rathenow im vollen zeitlichen und personellen Umfang an den Landrat Roger Lewandowski gewandt und um ein Gespräch zum Thema gebeten.

„Rathenow muss als Mittelzentrum über ein entsprechendes Angebot an Einrichtungen verfügen, um die Erfüllung von Versorgungsaufgaben auch für die umliegenden Gemeinden zu gewährleisten“, heißt es in dem Schreiben. Zu diesen wichtigen Funktionen gehören aus Sicht von Bürgermeister Ronald Seeger auch die Geburtenhilfe und ein durchgängig verfügbarer Kreißsaal.

Die neu beschlossene Öffnungszeit von 6 bis 18 Uhr sei nicht ausreichend. „Viele werdende Eltern entscheiden sich aufgrund dieser Einschränkung vor der Entbindung für eine andere Klinik. Dies führt zu einem weiteren Rückgang der Geburtenzahlen am Klinikstandort Rathenow und macht den Betrieb des Kreißsaals zunehmend unrentabel“, heißt es in dem Brief. Eine Fahrtzeit von mehr als 30 Minuten zur nächsten Geburtsstation sei aus Sicht des Bürgermeisters unzumutbar.

Weiter heißt es in dem Brief: „Auch Fachverbände weisen darauf hin, dass mit einem langen Anfahrtsweg ein deutlich höheres Risiko besteht, dass werdende Mütter und Väter ihr Kind ohne medizinische Unterstützung zur Welt bringen müssen.“

Die Stadt Rathenow erkenne den Fachkräftemangel im Bereich der Geburtshilfe. Das Bemühen der Kliniken, Personalengpässe durch Leasingverträge auszugleichen, sei ein richtiger Schritt. Dennoch habe die Klinik am Standort Rathenow einen modernen und gut ausgerüsteten Kreißsaal, der keinesfalls aufgegeben werden dürfe.

Von MAZ