Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Sturm drückt Rauch ins Hausboot
Lokales Havelland Rathenow Sturm drückt Rauch ins Hausboot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:39 30.09.2019
Feuerwehreinsatz im Optikpark: In einem Hausboot hatte es gequalmt. Quelle: Markus Kniebeler
Rathenow

Während das Sturmtief Mortimer am Montag in weiten Teilen Brandenburgs für viel Wirbel gesorgt hat, kam das Westhavelland glimpflich davon. In Rathenow wurde die Feuerwehr gegen 9.15 Uhr in die Bammer Landstraße gerufen. Ein großer Ast war abgebrochen und musste beseitigt werden. „Nichts Dramatisches“, so die Einschätzung von Einsatzleiter Oliver Lienig.

Zu einem eher ungewöhnlichen Einsatz kam es dann gut eine Stunde später im Rathenower Optikpark. Die Passagiere eines Hausbootes, das am Schwedendamm vor Anker lag, hatten Alarm geschlagen. Was war passiert?

Rauch konnte nicht abziehen

Die Besatzung habe angesichts der kühlen Temperaturen im Kaminofen des Bootes ein Feuer machen wollen, berichtet Lienig. Kurz nachdem die Bootsfahrer das Feuer angezündet hatte, quoll dichter Rauch aus dem Ofen in das Innere des Hausbootes. Der stürmische Wind habe von oben in den Schornstein gedrückt und verhindert, dass der Rauch abzieht, so Lienig.

Auf diesem Hausboot am Anleger des Optikparks kam es zu einer Rauchentwicklung. Quelle: Markus Kniebeler

Die Besatzung habe daraufhin richtig gehandelt und die Türen und Fenster des Hausbootes geöffnet. Einsatzkräfte der Rathenower Feuerwehr hätten die glimmenden Holzscheite aus dem Kaminofen geholt und ind Wasser geschmissen. Damit sei die Sache erledigt gewesen. Zu Schaden sei bei dem Vorfall niemand gekommen.

Pendler nicht betroffen

Auch die Rathenower Bahnpendler blieben von den negativen Begleiterscheinungen des Sturmes weitestgehend verschont. Zwar musste der Fernverkehr auf der Strecke von Berlin über Hannover ins Rheinland wegen eines sturmbedingten Oberleitungsschadens in Niedersachsen am Vormittag für mehrere Stunden eingestellt werden.

Doch dies hatte keine Auswirkungen auf die Züge auf der Regionalexpresslinie 4 von Rathenow nach Berlin. Hier verlief der Verkehr störungsfrei, während es auf anderen Regional-Linien wie dem Prignitz-Express zu Verspätungen und Ausfällen kam.

Von Markus Kniebeler

Zwischen Grütz und Göttlin werden im Zuge der Havelrenaturierung Flutrinnen hergestellt – das verbessert die ökologische Qualität in der Flussaue und dient außerdem dem Hochwasserschutz.

30.09.2019

Zweimal im Jahr lädt der Verein „Memento“ zum Kulturgärtnern auf dem Weinbergfriedhof ein. Diesmal wurden die historischen Grabstätten winterfest gemacht.

30.09.2019

Das Finale der BB-Radio-Sommertour im Mühlenhof des Optikparks am Samstag wollten rund 3000 Zuschauer aus nah und fern mitfeiern. Das Line-Up versprach eine tolle Show. Vier DJ-Teams, der britische Newcomer Tom Gregory und Star Xavier Naidoo gestalteten das Programm.

30.09.2019
AWS-B9F83AA61C21