Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Sturmtief Sabine: Keine großen Schäden im Westhavelland
Lokales Havelland Rathenow Sturmtief Sabine: Keine großen Schäden im Westhavelland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:14 10.02.2020
Auf der L 98 zwischen Rathenow und Bamme räumten die Einsatzkräfte der Rathenower Feuerwehr am Sonntagabend um kurz nach 22 Uhr einen umgestürzten Baum von der Fahrbahn. Zu Schaden kam in der Sturmnacht glücklicherweise niemand. Quelle: Kay Harzmann
Rathenow

Das Sturmtief Sabine ist über das Westhavelland hinweggezogen, ohne schwere Schäden zu hinterlassen. „Wir sind glimpflich davongekommen“, so fasst...

Anzeige