Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Tanzlust am Schwedendamm
Lokales Havelland Rathenow Tanzlust am Schwedendamm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 07.01.2019
Leidenschaft pur: Yvonne Bär und Andrea Wendland führen einen Tango Argentino vor. Quelle: Uwe Hoffmann
Rathenow

  Das Interesse am Tanzen nimmt zu – auch im Havelland. Jetzt feierten rund 180 Teilnehmer der Kurse der Rathenower Tanzlehrerin Yvonne Bär im Alter von zehn bis 70 Jahren mit einem feierlichen Ball den Abschluss ihres gemeinsamen Trainings. Zehn Wochen lang hatten sie sich für jeweils eine Tanzstunde im Saal der Gaststätte „Schwedendamm“ getroffen.

Yvonne Bär leitet immer wieder auch Kurse an Schulen. Insgesamt 30 Westhavelländer Schüler tanzten in den letzten Wochen in der wöchentlichen AG an der Grundschule in Rhinow. Bei „Dance for Fans“ erarbeiten sie vor allem Choreografien aktueller Songs.

Rhinower Grundschüler tanzen gern

„Man kann sich frei zu Musik, die man mag, bewegen. Das macht einfach Spaß. Ich tanze schon seit der 4. Klasse und möchte auch in diesem Jahr weiter mitmachen“, sagt die Friesacker Siebtklässlerin Antonia Jankowiak. „Wenn Musik läuft kann ich einfach nicht still stehen“, meint die neunjährige Nika, die seit der 2. Klasse in der AG tanzt.

Zum Abschlussball führten rund ein Dutzend der AG-Tänzerinnen eine gemeinsame Choreografie zu Michael Jacksons „Beat it“ auf – alle in schwarz gekleidet, mit weißen Socken. In der AG lernt auch Melissa Kujath aus Hohennauen tanzen. Zusätzlich tanzt die Zehnjährige in zwei Kursen der Erwachsenen mit: Montags im Anfängerkurs für Standardtanz und donnerstags im Tanzkreis der Erwachsenen.

Jugend tanzt: Melissa Kujath (10) aus Hohennauen und Jenson Wiedmann (13) aus Steckelsdorf. Quelle: Uwe Hoffmann

Auch die erwachsenen Tanzschüler gaben eine Probe ihres Könnens und zeigten eine Cha-Cha-Cha-Choreografie zu Michael JacksonsBillie Jean“. Zu einer weiteren Vorführung der Tanzschüler tanzte Jenson mit einer erwachsenen Tänzerin Salsa.

Vorführung voller Leidenschaft

Zum Abschlussball führte auch Tanzlehrerin Yvonne Bär, gemeinsam mit ihrer Freundin und Tanzlehrerin Andrea Wendland, einen Tanz auf, der voller Leidenschaft war: einen Tango Argentino.

Tanzvorführung der Tanz-AG an der Rhinower Grundschule: Getanzt wird nach Michael Jacksons Jahrhundert-Hit „Beat it“ Quelle: Uwe Hoffmann

Mittlerweile gehört der Tango Argentino zum immateriellen Kulturerbe. Yvonne Bär und Andrea Wendland bieten erstmals einen Tango-Argentino-Kurs in Rathenow an.

Tangokurse jetzt auch in Rathenow

„Vor zirka zehn Jahren sah ich in Paris eine Open-Air-Tango-Vorführung an der Seine und war einfach begeistert“, sagt die Berlinerin Wendland. „So habe ich Tango zunächst selbst erlernt und unterrichte den Tanz mittlerweile auch. Kein Tanz hat eine solche Tiefe wie der Tango.“

Mitte Januar beginnen im „Schwedendamm“ die neuen Tanzkurse mit Yvonne Bär. Ab dem 16. Februar bietet die Tanzlehrerin, gemeinsam mit der Berlinerin Andrea Wendland, erstmals in Rathenow einmal im Monat einen Tangoworkshop mit Tango Argentino im Kulturzentrum an.

Anmeldung für die Kurse und weitere Informationen unter www.havelland-tanzt.de oder telefonisch unter 0163/59 252 56. 

Von Uwe Hoffmann

Zwei Mal bis auf den letzten Platz besetzt war am Samstag der Theatersaal des Rathenower Kulturzentrums. Die Neujahrskonzerte des Philharmonischen Kammerorchesters Wernigerode begeisterten das Publikum.

06.01.2019

Dank einer Förderung durch die Mittelbrandenburgischen Sparkasse kann der Verein Tonart Kindern aus sozial schwachen Familien in diesem Jahr die kostenlose Teilnahme an Kunstkursen ermöglichen.

06.01.2019

Für 24 Spielplätze ist die Stadt Rathenow verantwortlich. Erstmals sind diese nun in einer Art Kataster erfasst und beschrieben worden. Die Liste soll Grundlage für künftige Investitionsentscheidungen sein.

06.01.2019