Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rathenow Weihnachtsfest im Tierheim
Lokales Havelland Rathenow Weihnachtsfest im Tierheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 08.12.2019
Zanja (3) aus Rathenow mit dem ehemaligen Tierheim-Hund Eddy, einem Englisch-Settermix (16 Jahre). Quelle: Uwe Hoffmann
Rathenow

Zur traditionellen Tierweihnacht brachten auch am Samstag wieder viele Rathenower und Westhavelländer Spenden ins Tierheim in der Bammer Landstraße. Neben jeder Menge Futter in Dosen und Tüten waren auch Gegenstände des Tierbedarfs und Geldspenden sowie kleine Aufmerksamkeiten für die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Tierheims dabei.

So brachte Ingo Wilimzig mehrere große Futtersäcke und mehrere Dosen Hundefutter ins Tierheim. „Ich habe selbst zwei Hunde, zwei Katzen und auf dem großen Grundstück leben noch Enten und Hühner“, erzählt der Rathenower, der immer wieder Futterspenden ins Tierheim bringt.

Ein Kofferraum voll Futterspenden

Auch Oliver Müller fuhr mit seinem Auto und einigen Futterspenden im Kofferraum vor. Der Rathenower betreibt im Falkenweg seine Hundeschule und lädt in diesem Jahr erstmals selbst zu einer Tierweihnacht ein. Regelmäßig engagiert sich Oliver Müller auch ehrenamtlich im Tierheim.

Auch der Rathenower Oliver Müller, Betreiber der KSK Hundeschule und ehrenamtlicher Helfer im Tierheim, brachte Futterspenden. Quelle: Uwe Hoffmann

„Im Tierheim, mit einer Kapazität von zirka 50 Hunden und 55 Katzen, betreuen wir derzeit 35 Hunde und 40 Katzen“ sagt die Tierschutzvereinsvorsitzende Jutta Schütze. „Gerade die Vermittlung älterer Tiere ist schwierig. So gibt es auch ältere Menschen, die unbedingt einen Welpen haben möchten. Der darf aber nicht so lebhaft sein. Aber wir haben auch Tierfreunde, junge Leute, die älteren Tieren ganz bewusst noch ein paar schöne Jahre in einem neuen Zuhause schenken wollen.“

Tierfreunde bedanken sich

So wie Familie Scheller, die aus Falkensee nach Rathenow zog. Vor über einem Jahr holten sie sich mit dem 16-jährigen, und doch noch sehr fitten, Englisch-Settermix „Eddy“ einen älteren Hund als Familienzuwachs. Darüber freuten sich vor allem die Töchter Stella (11) und Zanja (3). Zuvor gaben sie schon zwei Katzen aus dem Tierheim Rathenow ein neues Zuhause. Zur Tierweihnacht besuchte Familie Scheller gemeinsam mit „Eddy“ das Tierheim und seine Mitarbeiter und Helfer.

Rückblick auf ein schwieriges Jahr

„Das Jahr 2019 war nicht einfach für uns“, so Jutta Schütze weiter. „Tierheimleiterin Ina Krahl fiel sechs Wochen krankheitsbedingt aus und die zweite fest angestellte Mitarbeiterin fehlt seit April, weil sie ein Baby bekam. Dazu kam im Sommer die Urlaubszeit, in der dann auch einige Ehrenamtler fehlten.“

Inzwischen wieder relativ fit ist die Vereinsvorsitzende selbst, die vor einem Monat aus dem Krankenhaus wieder kam. Während ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit wurde die 87-Jährige durch einen temperamentvollen Hund so angesprungen, dass sie umfiel und ihr Oberschenkelhalsbruch operiert werden musste.

Das Tierheim in der Bammer Landstraße 33c hat Montag bis Freitag 9 bis 12 und 14 bis 16 Uhr geöffnet. Telefon 03385/510494. Internet: http://tierheim-rathenow.jimdo.com. Spendenkonto bei der Mittelbrandenburgischen Sparkasse Potsdam, IBAN DE35 1605 0000 3857 0007 40.

Von Markus Kniebeler

Blasmusik, Linedancer und jede Menge Adventszauber: Das Semliner Weihnachtswunder lockte viele Besucher auf den Dorfplatz und in die Festscheune.

08.12.2019

In der Steckelsdorfer Bergstraße 7 hat Gabriele Walter eine Praxis für Physiotherapie eröffnet. Nach 22 Jahren als Angestellte in diesem Beruf hat sie sich einen Traum erfüllt und sich selbstständig gemacht.

07.12.2019

Die Duncker-Oberschule hat ihren Tag der offenen Tür auf den deutschlandweiten Siegel-Day gelegt, an dem sich Schulen mit Berufswahlsiegel vorstellen. Die Kita „Zwergenland“ wurde als Partnerunternehmen geehrt.

06.12.2019