Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Rathenower Musiker erfüllt sich einen Traum
Lokales Havelland Rathenower Musiker erfüllt sich einen Traum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:42 06.04.2018
Henning Katz, Felicitas Paula Kadelke, Christoph Wulsch, Vladislav Shusterman und Christopher Paul Damm sind Vor Rotterdam. Am 5. Mai stellt die Band in Berlin ihr Debütalbum vor.
Henning Katz, Felicitas Paula Kadelke, Christoph Wulsch, Vladislav Shusterman und Christopher Paul Damm sind Vor Rotterdam. Am 5. Mai stellt die Band in Berlin ihr Debütalbum vor. Quelle: Maya Sokou
Anzeige
Rathenow

 Im Sommer 2015 zog Christoph Wulsch mit seiner Gitarre durchs Land und spielte auf der Straße seine Lieder. „Wenn mal jemand stehen bleibt, ist das schon toll”, sagte Wulsch damals. Heute steht der gebürtige Rathenower mit seiner Band Vor Rotterdam auf der Bühne und ist kurz davor, sich einen Traum zu erfüllen.

Am 18. Mai erscheint unter dem Titel „Bräutigam & Braut“ das Debütalbum der Band. Für Christoph Wulsch, Gitarrist und Sänger der Band, ist das ein ganz besonderer Tag, auf den der 21-jährige Musiker lange hingearbeitet hat.

Ende 2016 startete er mit Felicitas Paula Kadelke (Gesang), Christopher Paul Damm (Gitarre), Henning Katz (Schlagzeug) und Vladislav Shusterman (Bass) eine sogenannte Crowdfunding-Aktion.

Sie riefen im Internet dazu auf, die Produktion ihres ersten Albums finanziell zu unterstützen. Im Gegenzug stellten sich die Musiker als Shopping- und Altersvorsorge-Berater zu Verfügung, boten Gesangsunterricht und belohnten alle, die 300 Euro spendeten mit einem exklusiven Wohnzimmerkonzert.

Dank Crowdfunding zum ersten eigenen Album

Innerhalb von zwei Monaten kamen 4627 Euro zusammen. Genug, um sich im Februar 2017 an zwei Wochenenden in einem Tonstudio einzumieten und zehn Lieder einzuspielen. Fabian Tormin, ein Vollprofi dem Musikgrößen wie die Beatsticks vertrauen, gab den Liedern den letzten Feinschliff.

Anschließend unterschrieb die Band einen Vertrag mit Alster Records aus Hamburg. Der Musikverlag von Sternekoch und Entertainer Steffen Henssler bringt „Bräutigam & Braut“ jetzt auf den Markt.

Der Titel des Albums verweist auf eines der ersten Lieder der Band und erinnert an die Crowdfunding-Aktion, die Christoph Wulsch mit einer Hochzeit vergleicht. „2016 haben wir uns ,getraut’ und uns an unsere Fans, Freunde und Familie gewandt, um Geld für die Albumproduktion zu sammeln.

Vor Rotterdam – Fünf junge Musiker auf Erfolgskurs

Vor Rotterdam das sind

Christoph Wulsch, Christopher Paul Damm, Henning Katz, Vladislav Shustermann und Felicitas Paula Kadelke.

2017 gewannen die jungen Musiker das Teston Bandfestival in Brandenburg/Havel.

Außerdem belegte Vor Rotterdam beim Bandwettbewerb Local Heroes Brandenburg im Landesfinale den dritten Platz und gewann dazu ein Bandcoaching mit Jäcky Raznicek, dem Bassist von Silly.

Die Record Release Party zum Debütalbum „Bräutigam & Braut“ findet am 5. Mai in der Spirale in Berlin Wilmersdorf statt.

Ab Freitag, dem 18. Mai ist das Album bei allen bekannten Anbietern erhältlich und kann auch online beim Streaming-Dienst Spotify gehört werden.

 Zwei Tage später, am 20. Mai, tritt die Band auf dem Summer Island Open Air in Lübben auf.

Seit letztem Jahr haben Vor Rotterdam auch einen kleinen Fanclub aus Rathenow mit eigenem Instagram-Profil.

Konzerttermine und mehr im Internet auf www.vorrotterdam.de

Ähnlich wie bei der Vorbereitung einer Hochzeit haben wir viel Unterstützung erfahren und wir hatten den Mut ,Ja’ zusagen, daher fanden wir es passend unser Album ’Bräutigam & Braut’ zu nennen.“

Dass der Bräutigam vorn steht hat übrigens lediglich damit zu tun, dass sich die Textzeilen so besser reimen.

Die zehn Lieder, alle in deutscher Sprache und mit eingängigen Melodien, erzählen vom Erwachsenwerden, der Liebe und dem Start ins Musikbusiness. Einige sind Gemeinschaftswerke der Band, andere stammen aus der Feder von Christopher Paul Damm oder Christoph Wulsch.

Wenngleich Letzterer längst in Berlin wohnt, seine Heimat hat er nicht vergessen. Er engagiert sich nach wie vor in Rathenow, ist Teil des Teams, dass das „Laut & Bunt“ Festival organisiert und möchte bald wieder hier auftreten: „Ich hoffe, dass wir im September auf dem Rathenower Stadtfest spielen.“

Von Christin Schmidt