Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Rauchwolken im Regionalexpress, Zug evakuiert
Lokales Havelland Rauchwolken im Regionalexpress, Zug evakuiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:58 27.01.2017
Nachdem Rauchwolken im Zug zu sehen waren, wurde der Regionalexpress in Falkensee gestoppt.
Nachdem Rauchwolken im Zug zu sehen waren, wurde der Regionalexpress in Falkensee gestoppt. Quelle: dpa
Anzeige
Falkensee

Zu einer Rauchentwicklung kam es in den Nachmittagsstunden des Freitags gegen 16.30 Uhr im Regionalexpress 6, der von Berlin nach Wittenberge unterwegs war. In Höhe von Falkensee waren aus noch ungeklärter Ursache die Rauchwolken im Zug entstanden, worauf hin der Lokführer den Regionalexpress stoppte. „Etwa 100 Passagiere wurden evakuiert“, sagte Thorsten Peters, Sprecher der Bundespolizei, Direktion Berlin, gegenüber der MAZ.

Verletzte Personen habe es nach ersten Erkenntnissen nicht gegeben. Zur Sicherheit war auch ein Hubschrauber angefordert worden. Laut Polizei sei es dem Lokführer gelungen, den Rauch mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen. Auch Feuerwehren aus dem Havelland waren zum Einsatz gerufen worden. Zwischen Nauen und Spandau wurde ein Bus-Ersatzverkehr eingerichtet. Wann die Bahnstrecke wieder freigegeben werden kann, ist derzeit noch unklar.

Von Jens Wegener