Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Havelland Weiter Warten auf Niederschlag: Regen ist in der Region im Moment kein Thema
Lokales Havelland Weiter Warten auf Niederschlag: Regen ist in der Region im Moment kein Thema
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 19.07.2019
Die Havel bei Göttlin. Quelle: Klemens Karkow
Rathenow

Noch immer wartet die Region auf regen. Nachdem es in den vergangenen Tagen nicht ganz so heiß war, verdunstete das Wasser aus der Havel nicht so schnell, wie in den Wochen zuvor, als es besonders heiß war. Doch nun stehen wieder wärmere Tage bevor.

Alle Möglichkeiten genutzt

Im Wasser- und Schifffahrtsamt werden alle Möglichkeiten genutzt, um den Wasserstand in Rathenow und Bahnitz ab und an zu stabilisieren. Dann gelingt es immer wieder mal ein paar Zentimeter anzusparen. Am Unterpegel Rathenow war das Wasser vor gut zwei Wochen schon einmal so niedrig, da fehlten nur noch vier Zentimeter zum Allzeittiefstand mit 26 Zentimeter.

Kein Wasser zu erwarten

Aus Berlin ist in Rathenow weiter kein Wasser zu erwarten. Am vergangenen Wochenende lag die Fahrrinnentiefe bei 1,30 Meter in und um Rathenow. Bei Havelberg waren es 1,25 Meter. Genug für normale Sportboote.

Der Trick

Aus dem Elbe-Havel-Kanal wird nämlich Wasser zur Verfügung gestellt. Damit können die Wasser-Experten in der Region Pegel aufbauen. Dennoch ist man bei der Kreisverwaltung alarmiert. „Die Wasserknappheit spitzt sich im Landkreis Havelland dramatisch zu“, so Kreissprecher Norman Giese kürzlich.

Kreis ist alarmiert

Die Havel ist eine Bundeswasserstraße, das bedeutet, dass Wasser von Anliegern mit Hilfe von Pumpen nur entnommen werden darf, wenn eine wasserrechtliche Erlaubnis vorliegt. Giese: „Die Wasserentnahme muss eingestellt werden, wenn der Abfluss unter 25 Kubikmeter liegt. Darum ist die Havel als private Wasserentnahmestelle derzeit tabu. Wenn sich die allgemeine Situation nicht ändert, wird die Wasserbehörde zu strengeren Maßnahmen greifen. Unter Umständen wird die Wasserbehörde per Allgemeinverfügung die Oberflächenwasserentnahme untersagen.

Von Joachim Wilisch

Die Märkische Faser GmbH spielt mit einer neuen Produktionslinie in der Liga der Faser-Champions. Fachkräftesicherung und Ausbildung sind hier wichtig. Überzeugt haben sich davon Bernd Recking und Christian Görke – es war ein Besuch mit Überraschungseffekten.

19.07.2019

Die Kette der Auseinandersetzungen zwischen jungen Leuten im Rathenower Stadtzentrum reißt nicht ab. Am Donnerstagabend kam es zu zwei Vorfällen dieser Art.

19.07.2019

Merkwürdige Gespinste an Kiefern im Stadtwald – Spaziergänger hatten das entdeckt und der Stadtverwaltung gemeldet. Sind die Bäume etwa krank und wenn ja, wie schlimm ist es? Nachdem StadtförsterThomas Querfurth jetzt aus dem Urlaub zurückkam, wurde das Rätsel gelöst.

19.07.2019