Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rhinow Antaris: Tanz auf dem Gollenberg geht weiter
Lokales Havelland Rhinow Antaris: Tanz auf dem Gollenberg geht weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 27.08.2019
Auch 2020 wird zum Antaris-Festival in Stölln getanzt. Quelle: Christin Schmidt
Stölln

Die Verwaltung soll zudem mit dem Veranstalter alle Absprachen treffen, so auch bezüglich der Messpunkte, an denen im Jahr 2020 die Einhaltung der Lärmpegel überwacht wird. Den Anträgen des Veranstalters, gleich für zwei weitere Jahre zu genehmigen und die Pacht wieder auf 20 000 Euro abzusenken, wurde nicht stattgegeben.

Pachtzins bleibt bei 25 000 Euro

Eine Überraschung war das allerdings nicht. Die Gemeinde hatte in den vergangenen Jahren immer die Genehmigung für ein Jahr gegeben. An dieser Praxis möchten die Abgeordneten festhalten. Ebenso besteht die Gemeinde auf dem Pachtzins in Höhe von 25 000 Euro.

Bericht von Rayk Sommer

Bevor Bürgermeister Wolfgang Nitsche den Tagesordnungspunkt Antaris 2020 aufrief, hatte Rayk Sommer den Abgeordneten die Zustimmung erleichtert. 2005 kam Antaris nach Stölln. Seither leitet der Notfallsanitäter den Einsatz der Sanitätskräfte bei Antaris. Zudem ist er medizinischer Beauftragter des Landkreises für die Großveranstaltung.

Rayk Sommer leitet das Sanitäts-Personal am Gollenberg an. Quelle: Christin Schmidt

Sommer ist zudem auch bei anderen Großveranstaltungen als Sanitäter im Einsatz, so zum Beispiel bei Rock am Ring. Die Gemeindevertretung hatte ihn am Montag eingeladen, um aus erster Hand Informationen zur medizinischen Betreuung bei Großveranstaltungen zu bekommen. Antaris stand dabei im Mittelpunkt des Interesses, insbesondere auch der Drogenkonsum.

Nur leichte Drogen

Rayk Sommer räumte ein: „Natürlich spielen auch bei Antaris Drogen eine Rolle.“ Allerdings bei weiten nicht in dem Ausmaß, wie bei anderen Großveranstaltungen. „Zudem werden zumeist nur leichtere Drogen konsumiert.“ Psychedelische Musik, zu der man sich in einen Rauschzustand tanzt, spielt bei Antaris hingegen eine größere Rolle. Und noch eins sagteRay Sommer: „Antaris ist ein friedliches Festivalohne schwere Auseinandersetzungen.“

Hoher Aufwand

Dennoch erfordere auch Antaris einen hohen medizinischen Aufwand und nichts sei mehr vergleichbar mit den Anfängen, so Sommer. 2005 zum ersten Antaris-Jahr in Stölln kamen die Sanitäter mit vier Behandlungsplätzen aus. „Nunmehr wird zu Antaris ein großes medizinisches Versorgungszentrum aufgebaut, mit Behandlungsplätzen und vier Stationen zur Intensivbehandlung“, so Sommer.

Am Fuße des Stöllner Gollenbergs feierten Tausende Menschen aus aller Welt. Quelle: Christin Schmidt

Medizinisches Gerät und Einsatzfahrzeuge werden herangeschafft. In jeder Schicht sind 18 Einsatzkräfte in der Behandlungsstation und auf dem Platz. Dazu kommen drei Ärzte und weiter Fachpersonal. In diesem Jahr waren bei Antaris seitens des medizinischen Personals 1006 Hilfeleistungen notwendig, 2018 waren es 1319 Hilfeleistungen.

Antaris ist beliebt und lohnt sich

Das Musikfestival werde auch zur medizinischen Aus- und Weiterbildung genutzt, sagt Rayk Sommer. Der Aufwand sei zwar jedes Mal sehr groß, aber notwendig und ohne persönliches Engagement überhaupt nicht machbar. „Aber es lohnt sich“, sagt Sommer. Weil Antaris bei den Gästen beliebt sei, in der Region gut angenommen wird und deshalb auch weiter stattfinden sollte.

Von Norbert Stein

Das „Traumschüff“ ist ein Theater auf dem Wasser. Das Schiff ist die Bühne, Heimathafen ist Havelberg. Nun hat die Theatertruppe wieder einmal in Strodehne Station gemacht und mit Theaterstücken an die Wendezeit erinnert.

26.08.2019

Kinder und Jugendliche sollen stärker in kommunalpolitische Entscheidungen einbezogen werden, darum hat es in Rhinow nun erstmals eine Jugendkonferenz gegeben. Der Anfang machte Lust auf mehr.

25.08.2019

Das Westhavelland ist eine der dunkelsten Regionen Deutschlands. 2004 erkannte die International Dark Sky Association den Naturpark Westhavelland zum ersten Sternenpark Deutschlands. In einer Wochenende treffen sich hier wieder Sterngucker aus ganz Deutschland.

24.08.2019