Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rhinow Die IL 62 ist startklar für die neue Saison
Lokales Havelland Rhinow Die IL 62 ist startklar für die neue Saison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 28.03.2019
Horst Schwenzer sieht den Otto-Lilienthal-Verein gut vorbereitet auf die Saison. Quelle: Norbert Stein
Stölln

Die Nachricht sorgt für Aufmerksamkeit unter Flugenthusiasten. Zwei Flugzeuge aus Russland sind kürzlich in der venezuelanischen Hauptstadt Caracas eingetroffen. Dies meldet das Internet-Portal Noticiera Digital.

Die IL 62 fliegt noch

Nach Angaben des Portals waren das ein Militärflugzeug und ein Passagierflugzeug vom Typ IL 62 die aus Moskau nach Caracas geflogen sind. „Die IL 62 fliegt noch immer. Es ist der Flugzeugtyp, der in Stölln auf dem Gollenberg steht“, sagt der Vorsitzende des Otto-Lilienthal-Vereins, Horst Schwenzer. Darum macht er auf die Nachricht aufmerksam.

Die Lady Agnes, wie die IL 62 in Stölln auch genannt wird, steht seit dem 23. Oktober 1989 auf dem Gollenberg. Der Otto-Lilienthal-Verein hat das Flugzeug in Obhut. Die IL 62 ist ein Museum mit einer Ausstellung zur Geschichte der DDR- Fluggesellschaft Interflug und einem Standesamt.

Die Außenanlage der Lady Agnes  soll eine Bewässerungsanlage bekommen. Quelle: Norbert Stein

„Die Lady ist gut gerüstet für die Saison“, sagt der Vereinsvorsitzende. Ab April sind das Flugzeug und das Lilienthal-Centrum in der alten Brennerei wieder Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr für Besucher geöffnet.

Saisonstart ist am kommenden Sonntag. Der Verein hat in den letzten zwei Jahren mit Unterstützung von Fördermitteln und Spenden rund 140 000 Euro in die Sanierung der Lady Agnes investiert. Die Innenausstattung wurde erneuert. Außen wurden Korrosionsschäden beseitigt, anschießend bekam das Flugzeug einen neuen Farbanstrich.

Dauerhaft attraktiv

Alle Arbeiten sind erledigt. Der Verein bemüht sich jedoch um weitere Spenden. Geld benötigt er noch zur Absicherung seiner Eigenanteile zur Flugzeugsanierung und weiterer Vorhaben. Die Anlage um das Flugzeug soll eine Bewässerungsvorrichtung bekommen. Der sehr trockene Sommer 2018 habe es gezeigt. Die Grünanlage könne ohne eine ständige Bewässerungsmöglichkeit nicht dauerhaft attraktiv für die Besucher erhalten werden, erläutert Horst Schwenzer.

Weil dafür abermals rund 10 000 Euro aufzubringen sind, spricht der Vereinsvorsitzende auch von einem Ziel, das sich nicht in kurzer Zeit realisieren lässt. Verschönern und attraktiver gestalten möchte der Verein in dieser Saison den Spielplatz am Lilienthal-Centrum auf dem Dorfplatz. Außerdem möchte der Verein in Nähe des Weges, der vom Parkplatz auf den Gollenberg führt, einen Frau-Harke-Stein aufstellen. Frau Harke ist die Schutzpatronin des Havellandes und sie soll einer Sage nach mit Sand aus ihrer Schürze den Gollenberg aufgeschüttet haben.

Fest auf dem Gollenberg

Mit einer Veranstaltung am 25. Mai möchte der Verein an den 171. Geburtstag von Otto Lilienthal erinnern und am 10. August wird auf dem Gollenberg das traditionelle Lilienthalfest gefeiert. Als Saisonhöhepunkt wird der 26. Oktober vorbereitet. Dann möchte der Lilienthalverein mit vielen Besuchern den 30. Jahrestag der Landung der Il 62 auf dem Gollenberg feiern. Lesen Sie dazu unseren Kommentar: Attraktion in rot und weiß

Von Norbert Stein

Das Flugzeug Lady Agnes auf dem Gollenberg bei Stölln und das Lilienthal-Centrum sind gute Gründe für Touristen, das Dorf Stölln zu besuchen.

28.03.2019

Seit 2004 kümmern sich angehende Straßenwärter im Rahmen eines Ausbildungsprojektes um den Erhalt der Allee zwischen Kietz und Strodehne. Am Mittwoch wurde der 350. Baum gepflanzt. Mit prominenter Unterstützung.

27.03.2019

Die Beschlüsse zur „wolfsfreien Zone“ haben, wenn sie denn eine Mehrheit bekommen, nur Appell-Charakter. In Rathenow wurde der Antrag abgelehnt, in Gollenberg stimmten die Gemeindevertreter nun zu.

26.03.2019