Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Rhinow Viel Spaß beim Herbstfest der Kita „Storchennest“
Lokales Havelland Rhinow Viel Spaß beim Herbstfest der Kita „Storchennest“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 29.10.2019
Beim Herbstfest der Kita war bei den Kindern Gummistiefelzielwerfen sehr beliebt. Quelle: Norbert Stein
Hohennauen

Der Vorstand der Agrargenossenschaft Hohennauen, Peter Wilke und Ernst-Dietrich Wille, kam mit einem Trecker und Bratwurst zum Herbstfest der KitaStorchennest“. Stroh- und Heuballen hatten sie im Gepäck und konnten die Kinder damit begeistern. Während Ernst-Dietrich Wille die Bratwurst grillte, konnten die Kinder bei Peter Wilke in den Trecker klettern. Die Zeit, bis sie in den Trecker klettern konnten, verkürzten sich die Mädchen und Jungen auf angenehme Weise. Sie spielten auf den Stroh- und Heuballen.

Beim Herbstfest der Kita „Storchennest“ konnten die Kinder auch in einen Trecker klettern. Quelle: Norbert Stein

Stiefelzielwurf war eine weitere gern genutzte Möglichkeit. Die Landwirte hatten zudem zwei Kuhmodelle mitgebracht. Das Modell aus Kunststoff nutzten die Kinder mit ihren Eltern und Großeltern für Selfies. Am zweiten Modell aus Pappe konnten die Kinder sich im Melken probieren. Es war bei weitem nicht der erste Besuch der Agrargenossenschaft im „Storchennest“.

Silvia Schubert, die Leiterin der Kita, in der derzeit 85 Mädchen und Jungen betreut werden, hob bei der Eröffnung des Herbstfestes die jahrelange gute Zusammenarbeit mit dem Landwirtschaftsbetrieb hervor. So hat die Agrargenossenschaft im Frühjahr für die Kita eine Bienenwiese angelegt, auf der im Sommer viele Blumen blühten.

Unterstützung der Genossenschaft

Unterstützung gab das Unternehmen schon des öfteren bei der Gestaltung des Spielplatzes und Außengeländes der Kita. Der Agrargenossenschaft ist die Zusammenarbeit mit der Kita und der Kleinen Grundschule wichtig. „Viele Eltern, deren Kinder in der Einrichtung betreut werden, arbeiten in der Agrargenossenschaft“, erklärt Peter Wilke. „Wir wollen die Kinder begeistern für die Landwirtschaft und ihre beruflichen Möglichkeiten.“

Unterstützung bekommt die Betreuungseinrichtung auch vom Förderverein der Kita, von vielen Eltern, weiteren Betrieben, Handwerkern, der Ortsfeuerwehr, dem Amt Rhinow, der Gemeinde Seeblick und dem Ortsbeirat Hohennauen und weiteren Helfern.

Von Norbert Stein

Ein Stadtwappen hat Rhinow schon lange. Was fehlte, war eine amtliche Genehmigung. Die soll es bald geben. Und einige kleine Neuerungen obendrauf.

28.10.2019

Erster Generationennachmittag in Spaatz: Kinder und Rentner verbrachten gemeinsam harmonische Stunden. Die MAZ war dabei.

25.10.2019

Die Dorfkirche Hohennauen ist schon über zwei Jahre eine Baustelle. Das Gotteshaus wird grundlegend saniert. Voraussichtlich 2020 im Frühjahr werden alle Arbeiten erledigt sein. Die Hoffnung auf einen Weihnachts-Eröffnungsgottesdienst erfüllt sich nicht.

23.10.2019